So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26225
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, meine Tochter wird im Februar 2013 18 Jahre alt! Sie

Kundenfrage

Hallo,
meine Tochter wird im Februar 2013 18 Jahre alt! Sie beginnt jetzt im September die Schule zur Kinderpflegerin und danach noch die 3 jährige schulische Ausbildung zur Erzieherin. Der Vater zahlt bis jetzt Unterhalt an mich. Meine Tochter lebt in meinem Haushalt! Wer muß ab Februar den Unterhalt zahlen und wem steht er zu? Wird der Unterhalt weiter an mich gezahlt oder wird er auf meine Tochter überwiesen????
Vielen dank XXXXX XXXXX Hilfe
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Wenn Ihre Tochter volljährig wird, dann sind beide Elterteile barunterhaltspflichtig.

Wenn Sie mir angeben was Sie und der Vater monatlich netto verdienen und ob noch weitere unterhaltsberechtigte Personen vorhanden sind, dann kann ich Ihnen dann zu zahlenden Unterhalt überschlägig berechnen.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


ich verdiene im Monat Netto 570,-- Euro + 150,-- aus Putzstelle + 240,-- aus Bedienung.


ich habe insgesamt 3 Kinder.


Die 17 jährige und der 15 jährige aus meiner 1. Ehe und der kleine 7 Jahre alt aus der zweiten Ehe!


Mein Exmann arbeitet in der Audi Ingolstadt Nachtschicht und hat sonst keine Kinder mehr! Was er Netto verdient weiß ich nicht!

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Ergänzung:

Zunächst zu Ihren Fragen:

Wie ich schon anfangs erwähnt habe sind Sie und der Vater gemeinsam barunterhaltspflichtig für Ihre Tochter, soweit diese volljährig wird.

Da Sie jedoch nur ein Einkommen unterhalb des Selbstbehalts von 950 EUR erzielen sind Sie als Mutter nicht leistungsfähig und müssen aufgrund Ihres Einkommens keinen Unterhalt leisten.

Das bedeutet, allein der Vater ist unterhaltspflichtig. Soweit die Tochter volljährig ist, ist der Unterhalt an sie zu entrichten, also auf das Konto Ihrer Tochter zu zahlen. Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn Ihre Tochter wünscht dass der Unterhalt weiter über Sie laufen soll.

Soweit Ihre Tochter die Einkünfte des Vaters nicht kennt, hat sie einen Anspruch auf Auskunft gegenüber Ihrem Vater.

Da Ihre Tochter nach wie vor bei Ihnen lebt, richtet sich der zu zahlenden Unterhalt nach wie vor nach der Düsseldorfer Tabelle.

Die Höhe des Unterhalts kann Ihre Tochter nur dann bestimmen, wenn Sie die Einkünfte des Vaters kennt.

Ihre Tochter muss sich ab dem 18. Lebensjahr das Kindergeld und auch die eigenen Einkünfte (abzüglich 90 EUR) vom Unterhalt abziehen lassen.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt








Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht