So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2. Staatsexamen Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe heute eine Zustellung des Amtsgerichts

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe heute eine Zustellung des Amtsgerichts erhalten. Mein von mir getrennt lebender Ehemann hat die Scheidung eingereicht. Ich muss nun vier Blätter zum Versorgungsausgleich einreichen. Mein Mann ist bereits in Rente.Ich bin noch berufstätig.Mein Mann war schon bei unserer Eheschliessung erwebsunfähig, heißt das, dass ich jetzt nur von meiner Rente abgeben muss - eine Aufrechnung von Anwartschaften gibt es ja nicht, da er nichts mehr in die Rentenkasse eingezahlt hat. Und muss ich mir nun einen Anwalt nehmen ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ihre Frage darf ich wie folgt beantworten:

Die laufende Rente wird grundsätzlich mit in den Versorgungsausgleich einbezogen. Insofern wird einfach ausgedrückt ein Ausgleich zwischen Ihren Anwartschaften und der laufenden Rente des Mannes durchgeführt.

Die Berechnung des Versorgungsausgleichs wird aus der Ferne nicht möglich sein. Sofern Sie also bedenken haben und Sicherheit über die genauen Zahlen wollen, empfehle ich Ihnen tatsächlich einen Anwalt vor Ort aufzusuchen.

Der Versorgungsausgleich wird zwar von Amts wegen durchgeführt. Für das Scheidungsverfahren an sich wird aber ein Anwalt benötigt. Zwar reicht hier grundsätzlich ein Anwalt, den auch Ihr Mann stellen kann. Sofern aber auch Vermögen im Spiel ist, sollte ein eigener Anwalt konsultiert werden.



Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht