So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16842
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich heiratete am 9.8.2012 in Kiel-Duetschland die Polin Jadwiga

Kundenfrage

Ich heiratete am 9.8.2012 in Kiel-Duetschland
die Polin Jadwiga Marusza.
sie behält weiter Hauptwohnsitz in Myslowice-Polen,
2-ten Wohnsitz als "grüne Tante / Altenplege" in Kiel.
Sie lebt von Ihrer Rente, die Harz4 entspricht,
hat kein Vermögen..
Ich lebe allein in Kiel und bekomme Grundsicherung.
Muß ich die Heirat der Stadt-Grundsicherungsamt
melden ? Es ändert sich finanziell nichts.
MfG [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Ja, Sie müssen die Änderung Ihres Familienstandes dem Grundsicherungsamt melden.

Auch wenn Ihre Frau weder Einkommen noch Vermögen hat begründet eine Ehe zumindest theoretisch gesetzliche Unterhaltspflichten, die für Ihren Anspruch relevant sein können.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die schnelle Auskunft,
werde die Ehe der Stadt Kiel-Grundsicherungsamt melden.

(Heirat Standesamt Kiel)

Bei weiteren Fragen melde ich mich noch einmal,

freundliche Grüße Hans Ostendorf Kiel
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

sehr gerne können Sie sich jederzeit bei mir melden

Bitte noch kurz auf einen lachenden Smilie drücken und Ihnen und Ihrer Frau nachträglich herzliche Glückwünsche zur Hochzeit
Claudia Schiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Habe die Heirat mit meiner Polin den Grundsicherungsamt gemeldet, Unterlagen Ihrer Rente, Miete in Polen pp eingereicht, sie bleibt unter Hartz4 , behält jedoch Wohnsitz (trotz Meldung Kiel/Deutschl.) in Polen.


Nach Bus-Fahrschein Einreichung, - Rückfahrt {Oktober 2012 geplant)


kann wegen Flitterwochen nicht nachgewiesen werden -


Bescheid: mit 2x34€ = 74€ Abzug für Wohnungsaufendhalt in meiner Wohnung 1.8.12>30.9.12 ;( Mischregelsatz).


 


Ich akzeptiere dieses, danach weise ich Aufendhalt in Polen nach ;


soll ich auf Dauer auch Grundsicherung für sie beantragen,


hat Sie das Recht als Polin ? ,


sie bekommt cirka 250 € polnische Rente.


hat dort mit Ihrer Tochter die Wohnung 100 € Miete.


 


Eventuell bekomme ich Pflegestufe 1,


[2/3 der notwendigen Zeiten sind schon anerkannt,


jetzt mit neuer Diagnose im Widersprucheverfahren]


 


dann würde sie mich hier (in Deutschland) pflegen -.


Freundliche Grüße Hans Ostendorf Kiel


[email protected]


 


 


 

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, Sie sollten versuchen, für sie ebenfalls Sozialleistungen zu beantragen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Bekommt meine Ehefrau, definitiv (nach 3 Monaten) Grundsicherung


mit mir zusammen ?


Sie hat 250€ Rente, ich 310€,


Ihre Wohnung Polen bleibt finanziell bei Ihr,


[sie muß diese der Tochter weiter kostenlos überlassen


(100€ nicht verrechenbar)],


In meiner Wohnung ist noch ein Zimmer ( 11 m2 \ eingerichtet ),


das nicht im Mietvertrag seht, meine Schwester ist Eigentümerin,


ich muß jedoch bei offizieller Belegung dann 11x %€ = 66 € an meine Schwester zahlen. So bleibt dieses Zimmer Gästezimmer meiner Schwester.


[Jetzt 303€ Miete, dann ~ 370€]


 


Das bringt mehr Ungewissheit, Anträge, Diskusionen als es bringt.


 


Meine Ehefrau wird überwiegend in Polen sein, da sie dort auf Enkel aufpasst.


Sie wird nach 3 Jahren Antrag auf deutsche Staatsangehörig-keit stellen.


 


Könne Sie den Betrag schätzen, den wir mehr bekommen würden ?


 


Mit freundlichem Gruß Hans Ostendrof Kiel


[email protected]


 

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich kann Ihnen hier leider nicht weiterhelfen, denn die Frage ist zu kompliziert, um sie im Rahmen dieses Forums zu beantworten.


Ein Problem ist aber, dass Ihre Frau den Lebensmittelpunkt in Deutschland haben muss, wenn sie hier Sozialleistungen beziehen muss