So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1380
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wir haben gemeinsames Sorgerecht, Unser Kind 3 lebt ganz überwiegend

Kundenfrage

Wir haben gemeinsames Sorgerecht, Unser Kind 3 lebt ganz überwiegend bei mir. Der Vater hat das Kind nicht wie vereinbart zurückgebracht sondern über Nacht da behalten. Mein Anwalt rät zur Einstweiligen Verfügung. Ich wollte mit unserer Tochter dieses Wo-ende etas unternehmen und hatte das vor mehreren Wochen bereits angekündigt. Er will das verhindern, weil ich einem Urlaub mit Kind nicht zustimme (Jana hat lange nicht bei ihm übernachtet). Nun will er einen Deal: Er gibt mir das Kind wieder, ich stimme dem Urlaub zu. Zerschieße ich mit der Zustimmung, um das Kind wiederzubekommen damit die Strategie meines Anwalts, der Monatg zu Gericht gehen wollte?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Ehrlich gesagt ist dies keine Basis, den Umgang zu verweigern, indem man das Kind zurückerhält und eine Zustimmung zum Urlaub erpresst.

Gibt es denn generell eine verbindliche Regelung zum Umgang?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht