So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16673
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

hallo sorry das ich schon wieder störe aber ich hätte noch

Kundenfrage

hallo sorry das ich schon wieder störe aber ich hätte noch eine frage meine exfreundin hat das alleinige sorgerecht unserer gemeinsamen tochter 7 Monate diese wr heute bei mir von 10 uhr bis 18 uhr abends wollte ich sie abgeben da schrieb mir die mutter unsere tochter ich soll sie in eine wirtschaft bringen weil sie dort noch sind i8ch schrieb ihr das ich sie nicht dort hin bringen da unsere tochter müde ist und um 20 uhr schlafen sollte da sgte sie sie will das aber so habe ihr dann gesagt das wenn ich mit bekomme das unsere tochter sich noch 20 uhr noch dort aufhält ich was unternehmen werde was kann ich machen...
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:



Eine Wirtschaft am Abend ist wirklich kein Aufenthaltsort für ein kleines Kind.


Was Sie unternehmen können, ist das Jugendamt zu informieren, damit dieses der Mutter auf die Finger sieht und mit ihr ggf. ein ernstes Gespräch führt.


Bitte teilen Sie mit mit, ob Sie noch Fragen haben


Diese werden sehr gerne beantwortet
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das habe ich schon gemacht und mein jugenamt unternimmt einfach nichts dagegen was kann ich heute noch machen weil ich das kindeswohl gefährdet sehe
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn es ganz schlimm wird können Sie vor dem Familiengericht einfach einen Antrag auf Umgang stellen


In dem Verfahren auf Umgang bringen Sie dann vor, wie die Mutter mit dem Kind umgeht


Das Familiengericht ist dann verpflichtet, der Sache auf den Grund zu gehen


Es kann einen Vortrag dahingehend, dass das Kindeswohlmgefährdet ist nicht einfach ignorieren


Das Kind einfach behalten dürfen Sie leider nicht, denn dann machen Sie sich wegen Kindesentziehung strafbar
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das ich es einfach behalten kann weiß ich auch deshalb habe ich es ihr ja auch gegeben umgang habe ich ja auch nur sie sagt einfach sie darf das machen weil sie das alleinige sorge recht hat...
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, Sie hat auch eine Verantowrtung dem Kind gegenüber und darf nichts machen, was dem Kindeswohl schadet.


Das mit dem Umgangsverfahren ist nur ein Trick um die Angelegenheit dem Gericht zu Gehör zu bringen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht