So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26604
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

kann mich das jugendamt zwingen einen methadonentzug zu machen,

Kundenfrage

kann mich das jugendamt zwingen einen methadonentzug zu machen, damit ich mein babay wieder bekomme(familienverhältnisse sind sehr stabil)?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Wurde Ihnen die elterliche Sorge entzogen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
laut schreiben das aufenthaltsbestimmungsrecht und die gesundheitsfürsorge.es ist ein sehr komplizierter fall und ich bin mir nicht sicher ob ich gegen das jugendamt rechtlich vorgehen soll, da ich mittlerweile auch clean bin und meine tochter immer noch in de pflegefamilie lebt.es meldet sich niemand.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Antwort kam zu spät.
allen anwälten die frage stellen
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Das Jugendamt kann Sie natürlich nicht zwingen, einen Entzug zu machen.

Wenn Sie jedoch die elterliche Sorge zurück erhalten wollen, müssen Sie dem Familiengericht gegenüber nachweisen, dass das Kindeswohl nicht gefährdet ist, wenn das Kind wieder bei Ihnen wohnt.

Dazu bedarf es natürlich nicht zwingend eines Entzuges. Das Familiengericht wird jedoch von Amts wegen ein Gutachten einholen, welches untersuchen soll, ob die Verhältnisse bei Ihnen stabil sind oder nicht.

Wenn Sie sagen dass Sie clean sind und Ihre Verhältnisse sehr stabil sind, dann benötigen Sie grundsätzlich keinen Entzug.

In diesem Falle sollten Sie beim Familiengericht den Antrag auf Rückübertragung der elterlichen Sorge stellen.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt