So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

also folgendes ^^ ich wohne mit meinem freund in einer gemeinsamen

Kundenfrage

also folgendes ^^ ich wohne mit meinem freund in einer gemeinsamen wohnung. wir haben vor kurzem einen sohn bekomm. mein freund hat seit mitte juli nun einen arbeitsplatz ( vorher azubi) und hat noch einen sohn der 6 jahre ist, aber kein kontakt besteht. nun ist die frage ob er für beide kinder was zahlen muss? klar ist das er seinem großen sohn was zahlen muss, aber der kleine mann der bei uns lebt kann ja nicht außen vorstehen. er muss ja auch ernährt werden. (mein freund verdient ca. 1200 euro im monat)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Ihr Freund ist gegenüber beiden Kindern gleichermaßen unterhaltspflichtig. Beide Kinder sind gleichrangig.

Bei der Unterhaltsberechnung und hier insbesondere bei der Prüfung der Leistungsfähigkeit sind beide Kinder zu berücksichtigen.

Wenn Ihr Freund lediglich ein Einkommen von 1.200 € hat, ist er nur beschränkt leistungsfähig. Sein Selbstbehalt beträgt 950 €, so dass er nur maximal 250 € Unterhalt insgesamt zahlen kann.

Somit liegt ein Mangelfall vor. Die 250 € sind auf beide Kinder entsprechend der Alterstufe zu verteilen. Der 6-jährige Sohn erhält insofern etwas mehr als die Hälfte der 250 €.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?


Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen und auch meine Nachfrage, ob weiterer Klärungsbedarf besteht.

Ist Ihre Frage beantwortet oder ist etwas unklar geblieben ?


Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht