So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2. Staatsexamen Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

Habe mich von meinem Mann getrennt. 2 Kinder leben bei mir

Kundenfrage

Habe mich von meinem Mann getrennt. 2 Kinder leben bei mir 1 Kind bei ihm. Ich bin nicht berufstätig. Mein Mann verdient 6500 Euro netto . Wieviel steht mir und meinen Kindern , 17 und 7 Jahre , zu. Das Kind , das bei ihm lebt ist 14 Jahre alt.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wie hoch ist Ihr Einkommen?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe kein Einkommen
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Informationen.

Ich lege hier zugrunde, dass Sie noch in der Trennungsphase sind, also noch nicht geschieden sind.

Der Unterhalt richtet sich nach der Düsseldorfer Tabelle.

1.
Diese sieht für den Kindesunterhalt eine Abstufung nach Einkommen und Alter der Kinder vor. Die vorgsehene Höchstgrenze liegt hier bei 5.100 €. Kindergeld wird zur Hälfte angerechnet, für minderjährige Kinder.

Danach ergibt sich folgender Unterhalt:

17 Jahre: 590 Euro

7 Jahre: 488 Euro



2.
Der Ehegattenunterhalt wird grundsätzlich mit 3/7 der Einkommensdiffernz des bereinigten Nettoeinkommens angesetzt. Von den 6.500 Euro sind zunächst 5% berufsbedingte AUfwendunge abzuziehen und der Barunterhalt für die bei Ihnen lebenden Kindern. Danach ergibt sich ein bereinigts Nettoeinkommen von 5.097 Euro

Dies zugrunde gelegt, ergibt sich ein Ehegattenunterhalt von 2.184,43 Euro.

3.
Ggf. sind beim EInkommen des Mannes noch laufende Kredite zu berücksichtigen. Eine gringfügig andere Berechnung kann sich ergeben, wenn die südliche Tabelle zur ANwendung kommt, z.B. Bayern.

Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
A. Stämmler und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die nette Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen