So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2. Staatsexamen Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

Guten Tag ! Ich habe regelmässig seit neusten äregr mit

Kundenfrage

Guten Tag !

Ich habe regelmässig seit neusten äregr mit meiner Vermieterin .
Sie meint meine Kinder seinen immer sehr laut und ich wäre nie zuhause . Da ich auf grund meiner KInder keinen Job nachgehen kann .. Ich habe es versucht , doch klappte zeitlich garnicht ,, bin ich natürlich daheim .
Meine Vermieterin droht mir nur dauernd mit Auszug und konsequenzen ,, wie heute z.b. das Sie das Jugendamt einschalten lassen will zur überprüfung .
Wir wohnen nun seit ein paar Jahren in diesen Haus .
Ich bin alleinerziehend und habe 5 Kinder .
Mein ältester ist fast 20 ,, dann eine Tochter 17 ,, Sohn 16 ,,Sohn 12 und jüngtse Tochter 11 j .

Sicher bin ich mal an einen Samstag nicht daheim ,, erstens weil meine Kinder bei Freunden oder Verwandten schlafen übers WE .

Oder ich habe um 21 uhr angefangen zu arbeiten und war dann bis 6 uhr morgens wieder daheim um sie pünktlich zur Schule zu schicken .

Ich gehe davon aus das mich meine Vermieterin aus der Wohnung haben will . ,,

Angeblich wären meine Kinder immer sehr laut und das auch im Hinterhof ,,, wenn ich denen sage sie sollen in der nähe bleiben weil wir weg wollen oder essen bald fertig ist ,, so das sie nicht zum nahen Spielplatz gehn sollen .

Was kann ich nun tun ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ihre Frage darf ich wie folgt beantworten:

Der normale Lärm von spielenden Kindern ist grundsätzlich zu dulden. Je älter die Kinder werden, desto höhere Anforderungen sind jedoch an diese zu stellen. So werden beim 11 und 12 jährigen Kind sicherlich noch gewisse Spielräume möglich sein, beim 16, 17 und 20 jährigen Kind können allerdings rech hohe Anforderungen hinsichtlich des Lärmverhaltens gestellt werden. Die Ruhezeiten mit Zimmerlautstärke sind grundsätzlich einzuhalten.

Sofern tatsächlich eine Lärmbelästigung nicht vorliegt, kann die Vermieterin nichts wirksames unternehmen. Selbstverständlich steht es ihr frei zu kündigen oder das Jugendamt einzuschalten. Die Kündigung wäre aber sicherlich unwirksam und das Jugendamt wird die Sache nicht weiter verfolgen.

Das normale Verhalten kann sicherlich auch durch Mitmieter und Nachbarn bestätigt werden. Schlechte Karten haben SIe allerdings, wenn der Hausfrieden tatsächlich durch den Lärm gestört wird und Nachbarn sich belästigt fühlen. Dies sollte jedoch nachgeprüft werden, da Vermieter oftmals behaupten, die Nachbarn fühlten sich gestört, nur um Gründe für eine Kündigung heranzuziehen. Tatsächlich fühlen sich die Nachbarn dann oft in keinster weise gestört.

Insgesamt sollte Sie hier die Ruhe bewahren. Ich sehe hier zunächst kaum Chancen, dass die Vermieterin wirksam kündigen kann.

Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie bitten meine Antwort zu bewerten; erst nach der Bewertung erhalte ich die vereinbarte Vergütung.

Auch weise ich darauf hin, dass dies nur eine erste Einschätzung sein kann und eine ausführliche anwaltliche Beratung nicht ersetzt.

Mit freundlichen Grüßen

André Stämmler
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht