So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2. Staatsexamen Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

hallo ich bin vater einer 2 jährigen tochter bin seit 1 jahr

Kundenfrage

hallo ich bin vater einer 2 jährigen tochter bin seit 1 jahr allein mit ihr da uns die mutter verlassen hat und in eine andere stadt gezogen ist und sie hat auch wieder ein neues kind jetzt habe ich eine partnerin auch mit einem kinnd und naja jetzt fällt ihr ein aus trotz will sie sich kümmern was ich aber nicht will da sie wenn sie sie mal hatte total verändert wieder kam die mutter hat sich auch unregelmäßig gemeldet und sie abgeholt und jetzt gebe ich sie ihr auch nicht mehr samstag hatte meine tochter geb und sie hat übelst streß bei uns gemacht mit polizei und allem meine tochter nennt auch meine lebensgefärtin mama ja und jetzt wo alles mit unserer familie läuft will die alles kaputt machen könnte ich denn das alleinige sorgerecht beantragen bzw hätte ich gute chancen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ihre Frage darf ich wie folgt beantworten:

Das alleinige Sorgerecht zu bekommen ist nicht ohne Weiteres möglich. Dies wird nur erfolgen, wenn es dem Kindeswohl dient. Grundsätzlich geht man davon aus, dass die Fürsorge durch beide Elternteile dem Kindeswohl am förderlichsten ist. Hierbei sollen die Eltern auf einen Konsens hinwirken. Weigert sich ein Elternteil beharrlich solch einen Konsens herbeizuführen,kann das Sorgerecht auf ein Elternteil alleine übertragen werden. Eine Veränderung der Kindes nach einem Besuch bei einem Elternteil, hier der Mutter, kann dies auf eine Gefährdung des Kindeswohl hindeuten. Dies gilt insbesondere, wenn sich die Veränderung in einem gestörtem Verhalten zum anderen Elternteil niederschlägt. Einfach ausgedrückt, wenn die Tochter nach einem Besuch bei der Mutter, Probleme im Umgang mit Ihnen zeigt oder sonst auch auffälliges Verhalten an den Tag legt.

Ich gehe nicht davon aus, dass Sie hier ohne Weiteres das alleinige Sorgerecht bekommen werden. Hier sollte zunächst versucht werden, einen Konsens mit der Mutter zu erzielen. Ggf. kann hier das Jugendamt eingeschaltet werden, als neutraler Vermittler zwischen den Eltern. In jedem Fall sollten Sie versuchen hier der Elternteil zu sein, der eine einvernehmliche Lösung anstrebt. Alles andere ist nicht förderlich.

Weigert sich die Mutter beharrlich eine einvernehmliche Lösung zu erzielen, sollten Sie tatsächlich das alleinige Sorgerecht beantragen.

Wie ausgeführt wird dies aber nicht ohne Weiteres möglich sein. Hier sollte sich auf ein zähes und belastendes Verfahren eingestellt werden.



Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie bitten meine Antwort zu bewerten; erst nach der Bewertung erhalte ich die vereinbarte Vergütung.

Auch weise ich darauf hin, dass dies nur eine erste Einschätzung sein kann und eine ausführliche anwaltliche Beratung nicht ersetzt.

Mit freundlichen Grüßen

André Stämmler
Rechtsanwalt
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne können Sie weitere Nachfragen stellen. Hierfür stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, würde ich mich freuen, wenn Sie mich positiv bewerten.

Mit freundlichen Grüßen

André Stämmler

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht