So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2. Staatsexamen Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

kann mir meine freundin das sorgerecht für unseren sohn überschreiben

Kundenfrage

kann mir meine freundin das sorgerecht für unseren sohn überschreiben ohne das man vor gericht gehen muß?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ihre Frage darf ich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich kann das alleinige Sorgerecht auf den Vater leider nur durch eine Entscheidung des Familiengerichts herbeigeführt werden.

Bei nicht miteinander verheirateten Eltern hat Grundsätzlich die Mutter das alleinige Sorgerecht (§ 1626a II BGB). Daneben kann die elterliche Sorge ohne Weiteres, durch Erklärung der Eltern, auf beide Elternteile übertragen werden (§ 1626a I BGB). Hierzu ist nur die Beurkundung durch einen Urkundsbeamten erforderlich(§ 1626d BGB).

Sofern die elterliche Sorge auf eine Person allein übertragen werden soll, ist leider die Entscheidung des Familiengerichts erforderlich (§ 1671 BGB). Bei einer einvernehmlichen Erklärung der Eltern ist das Gericht an den Willen der Eltern gebunden (§ 1671 BGB).

Im Ergebnis muss also leider das Gericht eingeschaltet werden. Bei einvernehmlichen Handeln ist das Verfahren aber unproblematisch.

Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie bitten meine Antwort zu bewerten; erst nach der Bewertung erhalte ich die vereinbarte Vergütung.

Auch weise ich darauf hin, dass dies nur eine erste Einschätzung sein kann und eine ausführliche anwaltliche Beratung nicht ersetzt.

Mit freundlichen Grüßen

André Stämmler
Rechtsanwalt