So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Guten tag habe da mal eine frage kann mir das jugendamt die

Kundenfrage

Guten tag habe da mal eine frage kann mir das jugendamt die ganze zeit lang drohen zum Familiengericht zu gehen wenn ich die arbeit mit denen verweiger da mein sohn sich im januar 2012 leider sehr schwere verbrennungen zu gezogen hat habe ich das jugendamt mit der SPFH an der backe kleben und morgen habe ich einen termin beim familien gericht was könnte da auf mich zu kommen da ich sehr grosse panik davor habe das meine kinder mir ab genommen werden
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Verehrte Fragestellerin,

was ist den Thema des Treffens beim Familiengericht? Wurde vom JA ein Antrag beim FamG gestellt?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das thema sind Auflagen die ich dem Schreiben soweit entnehmen konnte und es wurde vom JA der antrag gestellt
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Verehrte Fragestellerin,

die Herausnahme aus der Familie ist ultima ratio. Das Gericht kann Ihnen - und ich vermute, dies ist noch nicht geschehen - selbst Maßnahmen anordnen, die Sie zu machen haben, wozu bspw. die Inanspruchnahmen von Hilfe zur Erziehung gehört, es würde dann auch überwacht, dass Sie die in Anspruch nehmen. Machen Sie das dann nicht, kann das Familiegericht Sanktionen gegen Sie verhängen. Es wird im anstehenden Termin wohl auch nicht um den Kindesentzug gehen, sondern darum, Ihnen die Inanspruchnahme von HzE gerichtlich nahezulegen. Ultima Ratio wäre aber wie gesagt die Herausnahme, wenn Sie sich berharrlich weigern und deshalb eine erhebliche Gefahr fürs Kindeswohl bestünde.