So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Wenn ein Lehrling ca. 800,00 € verdient und noch bei einem

Kundenfrage

Wenn ein Lehrling ca. 800,00 € verdient und noch bei einem Elternteil lebt, muß dann noch Unterhalt gezahlt werden? Ich bitte um Antwort und bedanke XXXXX XXXXX Ihre Bemühung
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Grundsätzlich hat ein volljähriges Kind bis zum Abschluss der Ausbildung einen Unterhaltsanspruch.

Lebt das Kind im Haushalt eines Elternteils richtet sich der Unterhaltsbedarf nach dem zusammengerechneten Einkommen der Eltern nach der 4. Altersstufe der Düsseldorfer Tabelle.

Eigenes Einkommen des Kindes werden allerdings bedarfsmindernd angerechnet und auch das staatliche Kindergeld in voller Höhe.

Die Düsseldorfer Tabelle weist einen maximalen Unterhaltsbetrag von 781 € aus, so dass vorliegend davon auszugehen ist, dass bei Anrechnung der Ausbildungsvergütung und des Kindergeldes kein Unterhaltsbedarf mehr besteht und Sie damit nicht mehr verpflichtet sind Unterhaltszahlungen zu erbingen.

Hierneben haben Sie einen Selbstbehalt von 1.150 €, so dass Sie ohnehin nicht leistungsfähig sind.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage damit beantworten.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Bewerten Sie meine Antwort erst nach abschließender Klärung aller Nachfragen. Bitte vergessen Sie nicht bei der Bewertung den "Absende-Button" zu verwenden.

Vielen Dank.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Grundsätzlich hat ein volljähriges Kind bis zum Abschluss der Ausbildung einen Unterhaltsanspruch.

Lebt das Kind im Haushalt eines Elternteils richtet sich der Unterhaltsbedarf nach dem zusammengerechneten Einkommen der Eltern nach der 4. Altersstufe der Düsseldorfer Tabelle.

Eigenes Einkommen des Kindes werden allerdings bedarfsmindernd angerechnet und auch das staatliche Kindergeld in voller Höhe.

Die Düsseldorfer Tabelle weist einen maximalen Unterhaltsbetrag von 781 € aus, so dass vorliegend davon auszugehen ist, dass bei Anrechnung der Ausbildungsvergütung und des Kindergeldes kein Unterhaltsbedarf mehr besteht und Sie damit nicht mehr verpflichtet sind Unterhaltszahlungen zu erbingen.

Hierneben haben Sie einen Selbstbehalt von 1.150 €, so dass Sie ohnehin nicht leistungsfähig sind.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage damit beantworten.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Bewerten Sie meine Antwort erst nach abschließender Klärung aller Nachfragen. Bitte vergessen Sie nicht bei der Bewertung den "Absende-Button" zu verwenden.

Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Herzlichen Dank für Ihre Antwort, Sie haben mir damit sehr geholfen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das freut mich sehr. Bitte nehmen Sie abschließend noch die Bewertung vor, denn erst dadurch wird meine Beratung vergütet.

Bitte wählen Sie eine Bewertung und klicken anschließend auf das Feld "absenden". Dankeschön.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht