So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16817
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Sohn ist 20Jahre, möchte studieren und ausziehen. Kindergeld

Kundenfrage

Mein Sohn ist 20Jahre, möchte studieren und ausziehen.
Kindergeld bekam bis jetzt der Vater.
Ich verdiene Netto 3300€ der Vater arbeitet nur drei Tage und verdient ca.2000€.
Was muss jeder Elternteil zahlen.

Was müsste ich zahlen, wenn mein Soh in meinem Haushalt lebt?
Welche Stelle in München bestätigt die offiziell?

Besten Dank für die Beantwortung der Fragen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Aufgrund des Einkommens der Eltern wird er kein BAföG bekommen.

Daher muss er selbst bei beiden Elternteilen den Unterhalt einfordern.

Wenn er einen eigenen Haushalt hat, hat er einen Bedarf von 670 Euro.

Abzüglich dem Kindergeld, welches ihm direkt zusteht, müssen die Eltern noch 486 Euro stemmen.

Da Sie mehr verdienen, wird hier 2/3 zu 1/3 geteilt, sodass Sie 324 Euro und er 162 Euro zaheln müssen.

Wenn er in Ihrem Haushalt bleibt, dann reduziert sich sein Bedarf und Sie können Ihren Beitrag kürzen, da Sie ja Naturalleistungen erbringen.
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16817
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich kenne das Einkommen meines Mannes nicht genau. Bei welcher Steller kann der zu zahlende Unterhalt offiziell von beiden Elternteilen ausgerechnet werden( Jugendamt...???) Gibt es eine Tabelle, anhand derer ich selber nachrechnen kann, wie Sie auf die 1/3...2/3 Lösung kommen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das Jugendamt ist nicht mehr zuständig.

Sie müssen sich an einen Anwalt wenden, der das alles berechnen kann und verbindlich festlegt.

Nein, es gibt keine Tabelle mehr für die Volljährigen. Der Bedarf von 670 Euro ist von den Gerichten festgelegt.

Die Aufteilung von 2/3 zu 1/3 entspricht in etwas den Gehältern beider Eltern.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Letzte Fragen: Wenn ich zu einem Anwalt gehe, alles ausrechnen lasse und mein Mann immer noch nicht zahlt, was mache ich dann?
Meine 17 jährige (wird am 10.12. 12 18 jahre alt) Tochter lebt bei mir, ich erhalte das Kindergeld, was muss der Vater an mich zahlen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Eigentlich muss Ihr Sohn sich selbst darum kümmern, da sich der Anspruch ja auch gegen Sie richtet.

Er kann aber auch mit Ihnen gemeinsam zum Anwalt gehen.

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1363
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1363
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2634
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1846
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    167
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    95
    Im Familienrecht habe ich mehrere Mandate bearbeitet
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    83
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht