So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Der Rechner hat für meine18jährige Tochter einen Bedarf von

Kundenfrage

Der Rechner hat für meine18jährige Tochter einen Bedarf von 781€ ermittelt. Unter zu zahlendem Betrag von Vater und Mutter steht jeweils Vater 466€ und Mutter 401€. Ist da das Kindergeld noch nicht abgezogen oder wie ist das zu verstehen? Der Vater lebt nicht mit im Haushalt.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Auf einen Rechner sollten Sie sich keinesfalls verlassen, weil diese niemals ein korrektes Ergebnis liefern wird.

Eine Unterhaltsberechnung ist grundsätzlich manuell vorzunehmen.

Wenn hier ein Bedarf von 781 € vorhanden ist, müssen beide Eltern über ein Einkommen von mehr als 4701 € verfügen.

Vom Unterhaltsbedarf ist beim volljährigen Kind zunächst einmal das gesamte Kindergeld bedarfsdeckend in Abzug zu bringen.

Es verbleibt also ein ungedeckter Bedarf von 597 €.

Dieser ist dann entsprechend dem Einkommen der Eltern zu verteilen.

Ebenso ist der Selbstbehalt in der Berechnung der Haftungsanteile zu berücksichtigen.

Teilen Sie mir bitte das jeweilige Einkommen jedes Elternteils mit. Hierneben benötige ich die Angabe, ob Ihr Kind sich noch in der allgemeinen Schulausbildung befindet.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?