So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Hallo, ich bin Rentner, habe eine uneheliche 21 jährigeTochter

Kundenfrage

Hallo, ich bin Rentner, habe eine uneheliche 21 jährigeTochter für an die ich Unterhalt zahle.
Meine Tochter lebt seit zwei Jahren mit ihrem Freund zusammen und hat vor drei monaten ihr erstes Kind bekomen. Sie hat keine Ausbildung oder Arbeit. Ich habe Sorge, dass ich das Kindergeld, welches ich bekomme und an meine Tochter weiterleite, irgendwann zu Unrecht beziehe und es dann zurückzahlen muss. Ein zweites Kind haben die Beiden für nächstes Jahr geplant.
Meine Frage: Wie lange besteht ein Anspruch auf Kindergeld und wie lange muss ich Unterhalt zahlen?
MfG: V. Zipp
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Ein Unterhaltsanspruch für Ihre Tochter besteht nur dann, wenn sie sich in der Schul- oder Berufsausbildung befindet. Dies ist nicht der Fall, so dass Sie derzeit keinen Unterhalt mehr zu zahlen haben. Vorrangig muss der Vater des Enkelkindes für den Unterhalt Ihrer Tochter aufkommen.

Anspruchsberechtigt für das Kindergeld wäre Ihre Tochter nur dann, wenn Sie sich in einer Berufsausbildung befindet, beim Arbeitsamt ausbildungssuchend gemeldet ist oder ohne Anstellung aber arbeitssuchend gemeldet ist beim Arbeitsamt. Für Kinder mit eigenen Kindern besteht nur unter engen Voraussetzungen Anspruch auf Kindergeld. Sie sollten sich daher zeitnah mit der Familienkasse in Verbindung setzen, um eine Rückzahlung des Kindergeldes zu vermeiden und eine Klärung des derzeitigen Anspruches Ihrer Tochter herbeizuführen.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Werter Fragesteller,

Sie haben meine Antwort inzwischen gelesen. Bestehen noch Fragen?

Wenn nicht akzeptieren Sie bitte meine Antwort, denn erst dadurch wird die Beratung bezahlt. Dankeschön.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht