So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

hallo ich bin 22jahre und habe eine 6 jährige tochter !!! meine

Kundenfrage

hallo ich bin 22jahre und habe eine 6 jährige tochter !!! meine tochter ist jetzt zum zweiten mal in einem krisenzentrum !!! das erste mal habe ich dir ganzen sachen eingewilligt und es ist soweit alles gut gegegangen !! bin mit ihr nach der krise in das mutter kind haus luise ( abklärungswohnenen ) gekommen in zwei wochen wäre mein auszug geplant gewesen!! doch gestern ist alles anders gekommen meine zuständige betreuerin beim jugendamt hat meine tochter wieder in ein krisenzentrum untergebracht!! !! das problem ist jetzt ich bin der teit wohnungslos dadurch meine geräumt wird oder ist ??? hätte einen ausicht auf einen fixen mutterkindplatz in aussicht gehabt eben nach dem abklärungswohnen !! dadurch das jetzt meine tochter jetzt woanders untergebracht kann ich das vergessen und meine eigene wohnung wird jetzt eben am 4 juni geräumt !!! was kann ich tun das meine tochter so schnell wiemöglich wieder zu mir zurückkommt !!!
mfg kritsimas
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Unter den gegebenen Bedingungen muss Ihre Priorität sein, die Wohnungsfrage umgehend zu klären.

Dies bedeutet, dass Sie sich umgehend um eine Wohnung kümmern müssen, andernfalls verbleibt Ihre Tochter weiterhin in der Obhut des Jugendamtes.

Hierzu dürfte auch gehören, dass Sie Ihre finanziellen Verhältnisse klären, falls dies ursächlich für die Wohnungslosigkeit sein sollte.

Im Übrigen kann nur zur Kooperation mit dem Jugendamt geraten werden.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Unter den gegebenen Bedingungen muss Ihre Priorität sein, die Wohnungsfrage umgehend zu klären.

Dies bedeutet, dass Sie sich umgehend um eine Wohnung kümmern müssen, andernfalls verbleibt Ihre Tochter weiterhin in der Obhut des Jugendamtes.

Hierzu dürfte auch gehören, dass Sie Ihre finanziellen Verhältnisse klären, falls dies ursächlich für die Wohnungslosigkeit sein sollte.

Im Übrigen kann nur zur Kooperation mit dem Jugendamt geraten werden.