So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16812
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, ich bin die Freundin der Kindsmutter. Sie haben ebend

Kundenfrage

Hallo, ich bin die Freundin der Kindsmutter.
Sie haben ebend Bernd geantwortet, leider weiß ich seit einem Telefonat heute das das Ja die sorge hat und sie dem Kinsvater nicht geben möchte. Ich habe schon vor drei Wochen einen Anwalt eingeschatet. da das Ja schon da Drote die Sorge an sich zu nehmen wenn die Kindsmutter keinen Antrag zu Hilfe auf Erziehung unterzeichnet. Sie hat dort schon gesagt das das Kind zum Vater soll.Ein Betreuerwechsel ist auch angestrebt, den Ihre Betreuerin hantelt nicht im Sinne des Gesteztes in dem Sie für sie nicht zu erreichen ist, mir das Besuchsrecht entzieht und meine Freundin sogar das Telefonieren verbieten lässt.
Haben die Beiden den eine Cance gegen das Ja, auch wenn bernd nicht der biologische Vater sein sollte?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

wenn die Mutter der Vaterschaftsanerkennung nicht zugestimmt hat, dann ist die Vaterschaft noch nicht rechtlich festgestellt. Dann muss die Vaterschaft durch eine Vaterschaftsfeststellungsklage festgestellt werden, dann aber wiederum wird ein Vaterschaftstest eingeholt werden, welches wohl mit dem Ergebnis ausfallen könnte, dass Bernd nicht der Vater ist.

Es wäre hier zu klären, in welchem Bezug die Anhörung stattgefunden hat und welches Verfahren hier zu Grunde liegt.

Wenn Bernd nicht der biologische Vater ist, dann sieht es natürlich nicht so gut aus.

Der einzige Weg das Kind hier in die Vaterschaft von Bernd zu bringen, wäre zu heiraten, damit würde das Kind ehelich. Es müsste aber geprüft werden, ob Ihre Freundin aufgrund der bestehenden Betreuung überhaupt in der Lage ist, zu heiraten.
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16812
Erfahrung: selbständiger Rechtsanwalt
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die anhörung fand deswegen statt, weil der Richter von meiner freundin den Kindsvater namen habenwollte. sie hat Bernd benannt, er hat die Vatreschaft voher schon annerkannt, meine freundin währe gern zum Standesamt gegangen und hätte es bestätigt( dem zugestimmt), aber Ihre Betreuerin kann nicht und ist auch nicht zu erreichen gewesen. daher gab es die anhörung. das Ja hat dabei die Sorge zugesprochen bekommen, da die Betreuerin angeführt hat das man ja nicht wisse ob bernd der Vatre ist. das ja möchte das kind in eine Pflegefamilie und nicht zum Vater geben. der Herr vom Amt hat anscheinend ein großes interesse daran. Weil ich meine freundin nicht gedängt habe den antag auf hilfe zur Erziehung zu unterschreiben, sagre er vor dem Richter das ich meine freundin schlecht beeinflusse, daher solle man eine Besuchsverbot aussprechen, was die Berteuerin auch getan hat. Der herr vom Ja hat meiner freundin danach leider ohne Ihren Anwalt gesagt, das sie den Antag unterzeichnen soll, oder sie würde Ihren sohn nur noch hochstens einmal im Jahr sehen und er sorgt dafür das der Bernd das kind nicht bekommt.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja hat Sie denn nun etwas unterschrieben und wenn ja, was hat sie unterschrieben?
Warum steht die Freundin unter Betreuung?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie hat Chorea Hunthingten, eine Unheilbare Krankheit, Daher hat sie eine Betreunung in allen Angelegenheiten.Da sie nach der Geburt des Kindes (als der Herr vom Ja gesagt hat das sie Niemals das Kind Behalten darf) weg gelaufen ist, ist sie geschlossen untergebracht worden, da sie Selbsmord gefährdet ist. Meine Freundin hat nichts vom Ja unterschriebn nur vom Anwalt das er sie vertreten soll und das ich eine Vollmacht über Max, so heist der Sohn ,auch über Ihren Tot Hinaus habe.Leider konnte sie nicht zum Standesamt und unterzeichnen, weil Ihre Betreuerin da auch mit unterzeichnen hätte müssen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Und wo ist Max derzeit?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Im Krankenhaus, er ist 10 Wochen zu früh geboren.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Darf das Ja so Handeln? Können sie Bernd wirklich das Sorgerecht verweigern? Kann das Gericht einen Vaterschaftstest erzingen? was könne die zwei tun?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

ja, das Jugendamt darf grundsätzlich erst einmal so handeln, wenn wie in diesem Fall, eine Regelung im Hinblick auf das Kind getroffen werden muss, weil die Kindesmutter nicht in der Lage ist, sich selbst um ihren Sohn zu kümmern.

Es wird nunmehr erst einmal abzuwarten sein, wie das Gericht im Hinblick auf die Vaterschaft entscheidet.

Wenn das Gericht ein Gutachten einholt und Bernd nicht der Vater des Kindes ist, dann sieht es in der Tat sehr schlecht aus.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Muß er den test zustimmen? reicht es nich das er und sie sagen das er der Vater ist?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das entscheidet nunmehr das Gericht und wenn das Gericht den Test anordnet, dann kann hiergegen nichts gemacht werden.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Kann ich als Freundin das sorgerecht beantragen? Ich bin Anerkannte Pflegemutter diesesJa!? Können mein Mann und ich Max adoptiren oder darf diese Entscheidungen alle das Ja treffen?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie könnten Sich als Pflegemutter für das Kind zur Verfügung stellen. Dies sollten Sie aber direkt gegenüber dem Familiengericht in dem Verfahren erklären.

Über die Adoption entscheidet leider derjenige, der die elterliche Sorge inne hat und wenn das inzwischen das Jugendamt ist, dann leider das Jugendamt.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das heist ich kann auch nur hoffe , den das Ja bestimmt ja die Pflegeeltern, da es schon welche in den startlöchern hat( hat mir die Begleitung unseres Pflegesohnes gesagt) ist es sehr unwarscheinlich das ich Max bekomme. Giebt es eine Andere Lösung? Meine Freundin hat doch nichts getan ausser das sie ein Gendefekt hat und sie weis das sie Max nicht allein versorgenkann, sie ist bereit ihn abZu geben( bödes wort im bezug auf ein Kind).Dieem kind droht keine gefahr??? Es giebt keine Kindswohlgefährdung!!!!
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wie gesagt, es bliebe nur die Möglichkeit der Heirat, damit wäre Max ehelich. Aber hier wäre zu prüfen, ob Ihre Freundin überhaupt in der Lage ist zu heiraten.
Ansonsten bleibt wirklich nur hoffen und sich mit dem zuständigen Familienrichter in Verbindung zu setzen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie darf heiraten, aber dazu brauch sie ja auch Ihre Betreuerin, die für sie mit unterzeichnet, da mann die dame nicht erreicht, ist das woll nicht möglich. Gild das denn auch im Nachhinein, also wenn sie erst morgen Heiraten?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja, das Kind wäre damit ehelich.
Sie müssten sich aber vorrangig um einen Betreuerwechsel kümmern. Es kann ja nicht sein, dass die Betreuerin nie erreichbar ist.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
ja, dann werde ich das alseiliger ansehen.Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gerne, ich wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht