So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.

RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Guten Tag , mein Sohn hat das 18. Lebensjahr erreicht, er

Kundenfrage

Guten Tag ,
mein Sohn hat das 18. Lebensjahr erreicht, er lebst bei seiner Mutter und hat sein Abitur gemacht. Die Mutter erhält das Kindergeld. Nun möchte er ein soziales Jahr absolvieren. Muss ich als Vater unterhalt bezahlen und wenn ja vieviel ? Besten Dank Grüsse Jörg Saffe
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Mit Eintritt der Volljährigkeit haften beide Elternteile für den Unterhalt, weil der Betreuungsunterhalt durch die Kindesmutter wegfällt. Es ist also in jedem Fall eine Neuberechnung vorzunehmen, da mit Volljährigkeit auch das staatliche Kindergeld vollständig bedarfsdeckend auf den Unterhaltsanspruch angerechnet wird.

Die Rechtsprechung zur Frage, ob während des freiwilligen sozialen Jahres ein Unterhaltsanspruch besteht, ist nicht einheitlich.

Ein Teil der Rechtsprechung bejaht den Unterhaltsanspruch in dem Fall, wenn das freiwillige soziale Jahr Voraussetzung für eine anknüpfende Ausbildung bzw. Studium darstellt.

Ebenso soll ein Unterhaltsanspruch bestehen, wenn die Eltern mit der Absolvierung des freiwilligen sozialen Jahres einverstanden sind.

Ob Sie also für das Jahr Unterhalt schulden hängt von dem späteren Ausbildungsziel Ihres Sohnes ab und ob Sie mit dem freiwilligen sozialen Jahr einverstanden sind.

Wenn Ihr Sohn während des Jahres weiterhin im Haushalt der Mutter lebt, errechnet sich sein Unterhaltsanspruch anhand des Einkommens von Ihnen und der Mutter und der Düsseldorfer Tabelle, 4. Altersstufe.

Von diesem Betrag wird dann das Kindergeld mit 184 € und die Vergütung für das freiwillige Jahr abgezogen. Der Restbetrag wird anhand der Einkommensverhältnisse der Eltern aufgeteilt, wobei jeder Elternteil einen Selbstbehalt von 1.150 € hat.

Wenn Sie nähere Angaben zum Einkommen von Ihnen der Mutter und dem Sohn im freiwilligen Jahr machen können, kann ich Ihnen gerne einen Überblick über die Höhe des Unterhalts verschaffen.
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung: Rechtsanwältin
RA_UJSCHWERIN und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich gehe davon aus das die Mutter ca. 1200,-€ verdient , mein Sohn 300,- und ich als Selbständiger wieder Verheiratet 2000,- €. Es muss aber noch gesagt werden das die Mutter wieder verheiratet ist und ihr Gatte auch verdient. Würde mich freuen wenn sie mir über die Höhe des Unterhaltes noch bescheid geben.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Werter Fragesteller,

gerne nehme ich zu Ihrer Nachfrage wie folgt Stellung.

Der neue Ehegatte der Mutter spielt hier bei der Bemessung des Unterhaltes keine Rolle.

Der Unterhaltsbedarf ermittelt sich anhand der Düsseldorfer Tabelle, Einkommensgruppe 6 und 4. Altersstufe.

Hier ein Link zur aktuellen Tabelle:

http://www.olg-duesseldorf.nrw.de/07service/07_ddorftab/07_ddorf_tab_2011/Duesseldorfer_Tabelle_2011.pdf

Damit beträgt der Unterhaltsbedarf 625,00 €, hiervon wird das Kindergeld mit 184 € und das Einkommen mit 300 € in Abzug gebracht. Es verbleiben also 141 €.

Diese werden entsprechend dem Einkommen verteilt.

Auf Sie würde hier bei einem Selbstbehalt von 1.150 € ein Anteil von 133 € entfallen.
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung: Rechtsanwältin
RA_UJSCHWERIN und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Frau Schwerin,

ich benötige bitte noch einmal ihre Hilfe. Gerne möchte ich ihnen dann noch einen Bonus zukommen lassen. Bei ihrer Berechnung habe ich vergessen anzugeben das ich wieder Verheiratet bin und einen Sohn mit 21 Monaten habe.

Für meine Tochter Charis 15 Jahre aus 1. Ehe wurde meine Mutter verurteilt, einen Unterhalt von 220.- € monatlich zu zahlen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich ALG 2 bezogen.

Nun bin ich selbständig und verdiene ca. 2000,- € netto. Für meinen Sohn Vincent 18 Jahre aus erster Ehe bezahle ich derzeit 100,- €.Er absolviert derzeit sein soziales Jahr.

Nun möchte ich den Unterhalt für meine Tochter Charis bezahlen, so das meine Mutter entlastet wird und ich meiner Verpflichtung als Vater nachkomme. Ich habe der Mutter angeboten für beide Kinder 350,- € Unterhalt zu bezahlen. Das exakte Einkommen kann ich erst mit dem Jahresabschluss ermitteln. Sie wollte von mir eine Verdienstbescheinigung nach der sich der Unterhalt gerichtlich ausrechnen lässt. Können sie mir bitte sagen was ich zahlen muss und was ich beachten muss. Vielen Dank XXXXX XXXXX J.Saffe
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Werter Fragesteller,

wie hoch ist denn jetzt das Einkommen des volljährigen Sohnes? Hat sich dieses geändert?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

460,-€ netto verdient mein Sohn , meine jetzig Frau hat kein einkommen, sie ist Hausfrau und meine Kinder aus 1. Ehe sind bei mir mit krankenversichert.

Ich hatte auch gelesen das die Unterhaltsberechnung bei Selbständigen aus den letzen 3 Jahren berechnet werden , ich bin aber erst seit anfang 12 selbständig. Über eine zeitnahe Antwort wäre ich dankbar

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
460,-€ netto verdient mein Sohn , meine jetzig Frau hat kein einkommen, sie ist Hausfrau und meine Kinder aus 1. Ehe sind bei mir mit krankenversichert.
Ich hatte auch gelesen das die Unterhaltsberechnung bei Selbständigen aus den letzen 3 Jahren berechnet werden , ich bin aber erst seit anfang 12 selbständig. Über eine zeitnahe Antwort wäre ich dankbar
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrer Nachfrage nehme ich wie folgt Stellung.

Der volljährige Sohn im sozialen Jahr ist nicht unterhaltsbedürftig, an ihn müssen Sie keinen Unterhalt mehr bezahlen. Dies auch deswegen nicht, weil beide minderjährigen Kinder vorrangig sind und Ihre zweite Ehefrau ebenfalls.

Mit Ihrem Einkommen sind Sie eigentlich in die Einkommensgruppe 3 der Düsseldorfer Tabelle einzustufen. Da Sie aber 3 Personen zum Unterhalt verpflichtet sind, wird eine Herabstufung in Einkommensgruppe 2 vorgenommen.

Der für Ihre Tochter zu zahlende Unterhalt beträgt danach 356 €. Das halbe Kindergeld habe ich schon abgezogen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Frau Schwerin, ich verstehe die Aussage nicht das halbe Kindergeld ist schon abgezogen...? Die Mutter bezieht das Kindergeld,
des volljährigen Sohnes und der minderjährigen Tochter zu 100%. Wenn sie mir dies noch bitte kurz erklären könnten wäre ich ihnen sehr dankbar. Beste Grüsse j.Saffe
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Werter Fragesteller,

Ihr Sohn bekommt keinen Unterhalt mehr! Zuerst sind die beiden minderjährigen Kinder und Ihre 2. Ehefrau dran. Danach reicht es nicht mehr für den volljährigen Sohn.

Die Düsseldorfer Tabelle untergliedert sich in den Tabellenbetrag (inklusive halben Kindergeld) und den Zahlbetrag (nach Abzug des hälftigen Kindergeldes).

356 € müssten Sie für Ihre 15jährige Tochter bezahlen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht