So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo .....Mein Name ist xxx ich brauche dringend

Kundenfrage

Hallo ..... Mein Name ist (von Moderation entfernt) ich brauche dringend einen rat .........hoffe sie können mir helfen .....es geht um folgendes von meinem lebensgefährten der 12 jährige sohn lebt bei uns und weigert sich strik dagegen alle 14 tage zu seiner mutter zu gehen diese war jetzt auf dem jugendamt und hat das dort zur sprache gebracht dort wurde gesagt er muß ob er will oder nicht meine frage kann man ihn dazu zwingen .....danke mng (von Moderation entfernt)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Es müsste zunächst herausgefunden werden, warum der Sohn sich wegen des Umganges verweigert. Davon hängt ab, ob der Umgang dem Kindeswohl dient und daher zu fördern ist oder ob die Erwingung dem Kindeswohl schadet und damit zu unterbinden ist.

Bei einem 12 jährigen Kind wird man erwarten können, dass er die Gründe artikuliert. Es ist dringend anzuraten, dass die Eltern das Gespräch miteinander suchen, um Lösungen zu finden.

Letztendlich erzwingen wird man den Umgang jedoch nicht können, wenn der Sohn absolut nicht will.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht