So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ich hätte folgenden Sachverhalt: Libanesisches

Kundenfrage

Hallo,

ich hätte folgenden Sachverhalt:

Libanesisches Ehepaar mit drei Kindern lebt in Deutschland. Ehe ist nur nach islamischen Recht geschlossen. Mann hat zusätzlich die deutsche Staatsbürgerschaft.
Der Mann will die Scheidung, Frau stimmt nicht zu.
Wenn er die Scheidung vollzieht, muss er ihr 30000,00 Euro bezahlen. Er hat dieses Geld aber momentan nicht. Kann er dies auch in Raten bezahlen?

Die Frau behauptet, dass bei der Hochzeit eine Art Vertrag unterschrieben wurde, indem er ihr im Falle einer Scheidung sämtliche Rechte auf die Kinder abtritt. Ist so etwas wirklich möglich? Gelten nicht auch die deutschen Gesetze bzgl. Sorgerecht, Aufenthalt etc.?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn die Ehe in Deutschland nicht anerkannt wurde, kommt in der Tat nur eine Scheidung nach Heimatrecht in Betracht.

Wenn er diese Summe nicht in einem Einmalbetrag bezahlen kann, dann ist auch eine Ratenzahlung möglich.

Nach islamischem Recht ist es durchaus möglich, dass es einen solchen Vertrag gibt.

Nach deutschem Recht wäre dies so nicht möglich.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Angenommen der Vertrag besteht. Hat dieser dann auch in Deutschland Gültigkeit oder nicht? Muss in diesem Falle nicht auch deutsches Recht angewandt werden, wenn sie alle in Deutschland leben und der Vater zusätzlich die deutsche Staatsangehörigkeit hat?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, der Vertrag würde hier nicht wirken.

Hinsichtlich des Umgangs-, Sorge- und Unterhaltsrechts gilt soweit dann deutsches Recht.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nach libanesischem Recht gehen die Kinder grundsätzlich ab einem gewissen Alter an den Vater "über".
Ist der geschlossene Ehevertag nicht ungültig, wenn er eine andere Regelung enthält, als die Grundsätze in diesem Land sind?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, wie gesagt, der Vertrag ist in Deutschland nicht wirksam.

Hier gehen die Kinder nicht auf den Vater über.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Im Vertrag ist geregelt, das Kinder auf die Mutter übergehen!

Ist der Vertrag nicht auch im Heimatland ungültig, weil er eine Vereinbarung enthält, die von den Grundsätzen bzw. Regelungen im Heimatland abweicht?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ob der Vertrag im Heimatland wirkt, kann ich nicht beurteilen.

In Deutschland entfaltet er jedenfalls keine Wirkung.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht