So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Geburtsname ist Schwanz.( ich mnl.)bei meiner ersten Eheschließung

Kundenfrage

Mein Geburtsname ist Schwanz.( ich mnl.)bei meiner ersten Eheschließung nahm ich den Namen meiner 1.Frau Waldmann an.Die Ehe wurde 1996 geschieden,ich behielt den Namen Waldmann.1997 heiratete ich wieder behielt den Namen Waldmann.Meine jetziege Frau heißt terekhova.Jetzt möchten wir einen gemeinsamen Namen führen:Terekhova aber mein Geburtsnamen Schwanz möchte ich für mich einfügen.Geht das,und wenn ja nach welcher rechtl.Grundlage?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Eine Namensänderung ist relativ unproblematisch möglich. Dazu muß lediglich vor dem Standesamt eine entsprechende Erklärung abgegeben werden. Zuständig ist das Standesamt, in dem das Familienbuch geführt wird. Es ist aber auch möglich, den Antrag bei dem jetzigen Wohnsitz-Standesamt zu stellen, er wird dann an das zuständige familienbuchführende Standesamt weitergeleitet, das eine Bescheinigung über die erfolgte Namensänderung ausstellt. Die Gebühr für die Namensänderung ist mit € 17,00.- relativ gering. Allerdings sind Folgekosten zu berücksichtigen, da infolge der Namensänderung eine Vielzahl weiterer Dokumente berichtigt werden müssen, z.B. Personalausweis, Reisepass aber auch Bankkarte etc.

Sie müssen erst Ihren alten Namen wieder annehmen und können diesen dann auch für den Doppelnamen verwenden.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Standesamt sagte ich kann wehrend der Ehe meinen Geburtsnamen nicht wieder annehmen.Dies könnten nur witwer oder geschiedene.jetzt könnten wir nur einen gemeinsamen Namen führen.Kann ich in diesem Falle meinen Geburtsnamen einfügen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, ok, wenn Sie wieder verheiratet sind geht das nicht.

Das ginge nur in einer Phase zwischen zwei Ehen.