So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26190
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe einen Kranken Sohn, der ohne Fremde Hilfe nicht zur

Kundenfrage

Ich habe einen Kranken Sohn, der ohne Fremde Hilfe nicht zur Toil. kann, dort gestütz werden muss. Sein Essen kann er nicht selbst machen, sowie sich Ankleiden. Meine Frau Unterstützt mich nicht, ich bin Eigenständig sodass ich ca 70 % Meiner Arbeitskraft verloren habe. Meine Frau lebt in meiner Wohnung, erzählt aber überall wir seien ggetrennt Lebend. Ihren Lebensunterhalt sowie Auto zahle ich. Nun die Frage, liegt hier eine Unterlassene Hilfeleistung gegenüber Schutzbefohlener vor? Selbst Psychich geht sie meinen Sohn an, oder Ignoriert ihn einfach
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Tatsächlich kann eine Mißhandlung von Schutzbefohlenen vorliegen, § 225 StGB

Diese setzt voraus, dass eine böswillige Vernachlässigung der Pflicht für Ihren Sohn zu sorgen vorliegt und es dadurch zu einer Gesundheitsbeschädigung kommt.

Wenn Sie sich um Ihren Sohn kümmern und so eine Gesundheitsbeschädigung vermeiden, so scheidet eine Strafbarkeit aus.

Ferner müsste Ihre Frau böswillig gehandelt haben.

Böswillig handelt, wer die ihm obliegende Sorgfaltspflicht aus besonders verwerflichen Gründen verletzt, etwa aus Hass, Sadismus, Geiz, Eigensucht oder Rache.

Erforderlich ist also eine gefühllose Gesinnung, die das Leiden des Schutzbefohlenen missachtet.

Wenn Ihre Frau nichts zum Unterhalt Ihres Sohnes und Ihrer Person beiträgt und behauptet von Ihnen getrennt zu leben, so sollten Sie Ihre Frau auf Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt in Anspruch nehmen. Ihre Frau ist daraufhin verpflichtet sich Arbeit zu suchen um Sie und Ihren Sohn unterhalten zu können.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt




Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht