So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Zugewinnausgleich?

Kundenfrage

Zugewinnausgleich? Ich habe im Jahre 1993 geheiratet, bin seit Anfang 2011 von meinem Mann getrennt lebend. Unterhalt wurde berechnet, das Trennungsjahr ist nun vorbei. Beide sind wir Besitzer eines Hause ,da mein Mann in dem abbezahlten Haus wohnen bleibt möchte er mich nun ausbezahlen. Wegen dem Zugewinnausgleich hätte ich jetzt eine Frage: Wenn ich den Zugewinnausgleich fordere muß ich ja mein Anfangsvermögen nachweisen, was ist z.b. mit Lebensversicherungen die während der Ehe abgeschlossen worden sind, zählen diese auch dazu oder gilt nur das was man vor der Ehe hatte?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Zum Anfangsvermögen gehört das Vermögen, welches Sie zum Zeitpunkt der Eheschließung bereits hatten oder während der Ehe durch Erbschaft oder Schenkung an Sie alleine erworben haben.

Eine Lebensversicherung, die in der Ehe abgeschlossen wurde, findet daher nur im Endvermögen seinen Niederschlag.

Soweit bei Ihnen Anfangsvermögen vorhanden war, wäre dies dann noch anhand des Lebenshaltungsindex zu indexieren, um die Kaufkraftschwund des Geldes abzufedern. Das Anfangsvermögen ist dann tatächlich höher, als es seinerzeit war.
RA_UJSCHWERIN und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Die abgeschlossenen Versicherungen werden die dann zum Schluß beim Endvermögen auch geteilt?

Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

so pauschal kann man das nicht sagen. Es wird für jeden Ehegatten das Endvermögen berechnet, dazu zählen auch die Versicherungen. Vom Endvermögen wird das Anfangsvermögen abgezogen, der Differenzbetrag ist der Zugewinn.

Ein Ausgleich wird daher nur über die Differenz des jeweils erworbenen Zugewinns vorgenommen.

Es ist nicht alles zur Hälfte zu teilen, was am Ende der Ehe vorhanden ist.