So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-steininger.
ra-steininger
ra-steininger, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 304
Erfahrung:  Rechtsanwalt seit 2002
57738891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ra-steininger ist jetzt online.

Welche Möglichkeit hat man als Kind (ca.15 Jahre), seinen Aufenthalt

Kundenfrage

Welche Möglichkeit hat man als Kind (ca.15 Jahre), seinen Aufenthalt am Wochenende,bzw. in den Ferien ohne Zustimmung der Eltern selbst zu bestimmen?
Das Kind lebt seit 2 Wochen in einer Einrichtung des Jugendamtes Bochum,d.h. Schule mit angeschlossenem Internat. Am Wochenende müsste das Kind entweder zum Vater oder zur Mutter. Zwischen Kind und Vater wurde ein Vater-Sohn-Konflikt festgestellt, sodass das Kind breits 1 Jahr nicht mehr beim Vater war.Nun wurde von Seiten der Mutter, die noch bis kurz vor der Einweisung in o.a. Einrichtung dem Vater "Haus- u. Kontakt-Verbot ausgesprochen hatte, dem Vater erlaubt, das Kind am Wocheende (23.- 25.03) das Kind in der Einrichtung abzuholen und mit zu sich nach Hause zu nehmen (am Wochenende/Ferien) kann das Kind nicht in der Einrichtung,bzw. im Internat bleiben.
Das Kind ist bisher stets weggelaufen; inzwischen ist auch das Vertrauen in die Mutter zerstört. Das Kind möchte nun die Wochenenden/Ferien bei den Großeltern mütterlicherseits verbringen. Es war an o.a. Wochenende auch dort kehrte motiviert am Sonntag in die Einrichtung zurück und kann sich
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  ra-steininger hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

letztendlich bestimmen die Eltern tatsächlich Kraft elterlicher Sorge den Aufenthalt.

GGf. könnte aber das Jugendamt einen Antrag bei Gericht stellen, dass das Aufenthaltsbestimmungsrecht auch sich übertragen wird. Ab einem Altern von 12 Jahren kommt der Kindesmeinung ein zunehmendes Gewicht zu.

Ein familiengerichtliche Klärung ist hier absolut von Nöten, weswegen Sie unbedingt einen Kollegen vor Ort aufsuchen sollten.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht