So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16971
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich bin freiberuflich tätig. Mein Nettoeinkommen beträgt 150.000€

Kundenfrage

Ich bin freiberuflich tätig. Mein Nettoeinkommen beträgt 150.000€ / anno.
Ich bin seit 15 Jahren verheiratet, 2KInder 10 und 13 Jahre.
Mit wieviel Ehegattenunterhalt muss/kann meine Frau Rechnen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wie hoch ist das Einkommen Ihrer Frau?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wie bereits mitgeteilt 400€/Monat
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, dies hatten Sie bislang nicht mitgeteilt.

Vielen Dank insoweit.

Sie verdienen monatlich 12500 Euro netto und Ihre Frau 400 Euro.

Grundsätzlich stünden Ihrer Frau monatlich etwa 4500 Euro Unterhalt zu.

Sofern Sie noch nicht geschieden sind, sollte hier also alsbald die Scheidung angestrengt werden, um dem Trennungsunterhalt - welcher zwingend ist - zu entkommen.

Der nacheheliche Unterhalt kann dann verhandelt werden und sollte hier unbedingt der Höhe nach begrenzt und der Zeit nach befristet werden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht