So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16457
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten abend. Mir wurden gestern meine kinder weg genommen und

Kundenfrage

Guten abend. Mir wurden gestern meine kinder weg genommen und ich weis nicht weiter. Die haben mir gestern gesagt das es ur vorübergehend ist und heute sagen die mir das sie für immer weggommen werden. Gründe: Ich bin im Mehdaton program und hatte leiter im letzen jahr 4 rückfälle und seit diesem jahr gar nichts mehr genommen, angeblich hätte ich meine kinder Mehdaton und arzeneimittel gegeben das ist aber vom arzt untersucht worden das es nicht stimmt dann haben die sich gestern die wohnung angeschaut und da hatt es denen nicht gepasst das meine 3 jährige noch in ein kitter bett schläf und die 5 jährige kein bettlagen hat, angeblich hätten die zu wenige spielsachen und weil ich mich zur zeit etwas schlapp und antriebslos fühle haben die gesagt das die wohnung nicht kindgerecht wäre. Ich habe jeden termin eingehalten war immer für meine kinder da das kann mir der kinderarzt sogar bestätigen. Bitte können sie mir sagen was ich machen kann und ob ich noch eine chance habe meine kinder wieder zubekommen. Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Man kann Ihnen Ihre Kinder nicht einfach so wegnehmen, sondern das Jugendamt muss dazu einen Antrag nach Paragraph 1666 BGB vor dem Familiengericht stellen.


In diesem Verfahren sind Sie als Mutter Beteiligte und können nachweisen, dass Sie ihre Kinder nicht vernachlässigt haben.


Zunächst einmal rate ich Ihnen wirklich dringend, dem Gericht und dem Jugendamt anzubieten, eine sozialpädagogische Familienhilfe in Anspruch zu nehmen.

Das ist jemand, der zu Ihnen ins Haus kommt und Ihnen mit den Dingen des täglichen Lebens und mit den Kindern hilft.

vor allem wenn Sie sich oft antriebslos fühlen, kann eine sozialpädagogische Familienhilfe Ihnen eine sehr große Hilfe sein.

Oft kann durch so eine sozialpädagogische Familienhilfe es abgewendet werden, dass Kinder weggenommen werden.

im übrigen müssen sie sich so kooperativ wie möglich zeigen.

Ist sie sind leider nicht in der Position, jetzt eine Verweigerungshaltung einzunehmen sondern sie müssen wirklich dem Jugendamt zeigen, dass Sie die Zustände die hier angemahnt wurden zu ändern bereit sind.

Besorgen Sie für das dreijährige Kind ein größeres Bett und für das andere Kind ein Bettlaken.

Sehen Sie zu, dass sie ein paar Spielsachen kaufen.


gehen Sie zum Kinder als Kinder, lassen sie sich bestätigen, dass Sie alle Untersuchungstermine wahrgenommen haben und das die Kinder in einem guten Zustand sind.

Gehen Sie zu ihrem eigenen Arzt und lassen sich bestätigen, dass Ist sie seit einem Jahr nichts weggenommen haben.


Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte.

Sollten Sie noch Fragen haben können Sie sehr gerne nachfragen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin



wenn ich Ihre Frage beantwortet haben sollte bitte ich Sie sehr höflich darum, die Antwort zu akzeptieren vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht