So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, Mein Kind Leon wohnt bei seiner Mutter in görlitz. Ich

Kundenfrage

Hallo,
Mein Kind Leon wohnt bei seiner Mutter in görlitz.
Ich wohne in dreieich,Nr.h. ca 560 km weit entfernt.
Meine exfreundin hat 3 Kinder von 3 verschiedenen vatern und eins hat sie an einem Vater abgegeben.
Die damalige freundin meiner exfreundin hat mir gesagt das sie meinen Sohn immer einsperren tut und hat ihr eine sms geschrieben, das sie Leute zu mir schickt um mich umzubringen.
Ich mochte das alleinuge sorgerecht und bestimmungsrecht gerichtlich einklagen.die Mutter hat das alleinize sorgerecht zur zeit.
Gibt es Chancen?

Mfg
Benjamin wagner
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wegen der offenbar bestehenden Kindeswohlgefährdung sollten Sie umgehend das Jugendamt informieren, damit von dort aus eine Überprüfung stattfinden kann.

Darüber hinaus haben Sie zunächst die Möglichkeit die Mitsorge gerichtlich zu beantragen. Wenn Sie diese haben, können Sie dann gegebenenfalls einen Antrag auf alleinige Sorge bzw. auf Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechtes auf sich stellen.

Grundsätzlich haben Sie unter den geschilderten Umständen Chancen. Diese erhöhen Sie, wenn Sie versuchen, mit dem Jugendamt zusammenzuarbeiten.

Ziehen Sie unbedingt einen Fachanwalt für Familienrecht hinzu.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was ist mit der Drohung?

Mfg

Wagner
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Bedrohung sollten Sie zur Anzeige bringen. Sie haben die sms als Beweismittel.

Bedrohung ist ein Straftatbestand (§ 241 Strafgesetzbuch) und wird Geldstrafe oder Haft bis zu einem Jahr bestraft.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und kann man auch beim Jugendamt beantragen, dass sie sich mal die Verhältnisse bei meiner exfreundin anschauen?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja das kann man und sollte dieses nicht reagieren, können Sie eine Dienstaufsichtsbeschwerde machen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die sms war ja eine morddrohung und ich hoffe das die Polizei auch schritte einkeiten wird sowohl ich auch eine Zeugin habe.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Polizei muss auf jeden Fall die Ermittlungen aufnehmen.

Begeben Sie sich zur örtlichen Polizeidienststelle und erstatten Sie Anzeige.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Anzeige wegen Bedrohung oder wie muss ich mich ausdrucken bei der polizei?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, genau richtig. Es ist auch Aufgabe der Polizei, die richtige strafrechtliche Einordnung vorzunehmen. Sie brauchen nur den Sachverhalt zu schildern und die Beweismittel und Zeugen zu benennen.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die polizei will die anzeige nicht aufnehmen, ich soll nach görlitz gehen weil da meine exfreundin wohnt. Ist das richtig?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist nicht richtig, da die Polizei verpflichtet ist, den Vorgang dann ggf. weiterzuleiten.

Die örtliche Polizeidienststelle ist verpflichtet, die Anzeige aufzunehmen.

Sie können Ihre Anzeige aber auch selbst zu Papier bringen und der Staatsanwaltschaft schicken.