So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Ex-Mann zahlt für meinen fast 14 Jährigen Sohn 250 Euro

Kundenfrage

Mein Ex-Mann zahlt für meinen fast 14 Jährigen Sohn 250 Euro Unterhalt. Heute erfuhr ich dass er schon seit Jahren mehr zahlen hätte müssen. Mein Ex-Mann ist wieder verheiratet
, hat keine weiteren Kinder. Wird das Einkommen seiner jetzigen Frau auch bei den Unterhaltszahlungen mit verrechnet? Ich schätze deren Gesamt Nettoeinkommen auf ca
2500-3000 Euro. Wieviel kann ich verlangen an Unterhalt?
Kann ich für die letzten 8 Jahre nachzahlung verlangen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
Herzlichst A. Kaufmnann
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Eine Nachforderung ist grundsätzlich nicht möglich.

Für die Zukunft sollte der Kindsvater aber aufgefordert werden, erneut Auskunft zu erteilen.

Auch seine neue Frau muss ihr Einkommen mit offen legen.

Dann kann der Unterhaltsanspruch neu errechnet werden und sollte auch in einem Titel festgehalten werden.

Dann kann nämlich auch bei Rückständen nachträglich diese eingefordert werden.

raschwerin und 4 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Habe ich sie richtig verstanden dass ich über das Jugendamt ,mit einem Titel, den über Jahre zu wenig gezahlte Unterhalt, nachträglich einfordern kann??
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, da habe ich mich leider falsch ausgedrückt.

Wenn es jetzt einen Titel gibt und es entstehen neue Rückstände kann man diese nachträglich einfordern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht