So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17004
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

schönen Guten Tag, mein Mann hat einen 13 jährigen Sohn, hat

Kundenfrage

schönen Guten Tag, mein Mann hat einen 13 jährigen Sohn, hat ca 1800 euro im Monat, schwankt etwas. Wir haben eine 6 monate alte Tochter. Ich beziehe 465 euro Elterngeld plus Kindergeld. Er bezahlt für seinen Sohn den Teil nach Düsseldorfer Tabelle, Es ist so das diese 362 euro unterhalt uns ganz schön fehlen,möglichkeiten gibt es da nicht oder.?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Gibt es einen Titel über den Unterhalt, ist also etwas mit der Kindsmutter oder dem Jugendamt vereinbart?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also es liegt wohl einer vor, denn mein Mann hat vor einiger Zeit vom Jugendamt neue Berechnung bekommen. Die haben vor einiger Zeit gemeint wenn neue Berechnung von uns gewünscht wird, dann wird jahreseinkommen genommen. Es ist So das mein Mann Zulagen bekommt und dies dann variiert bei Urlaub etc weniger. Ist das So korrekt
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, das ist so korrekt.

Er kann den Unterhalt jederzeit neu berechnen lassen.

Es kommt für ihn darauf an, wieviel er verdient und welche Ausgaben er hat.

Auch für Ihre gemeinsame Tochter zählt ein gleichrangiger fiktiver Unterhalt.

Er kann sich auch selbst an einen Anwalt wenden und eine Überprüfung beauftragen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was für Ausgaben spielen da eine Rolle.? Wir haben bloss Angst das er dann noch mehr bezahlen muss, Geld reicht eh kaum.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Er kann vieles gegenrechnen:

- berufsbedingte Aufwendungen,
- notwendige Kredite,
- Altersvorsorge,
- Versicherungen
- Unterhalt für Ihr gemeinsames Kind.

Wenn er dies bei einem Anwalt seiner Wahl prüfen lässt und dieser käme auf einen höheren Betrag, hat das keinen Nachteil für ihn, da sein Anwalt, dies nicht dem Jugendamt melden wird.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und was meinen sie mit gleichrangigen fiktiver Unterhalt für unsere Tochter, ist er nicht auch unterhaltspflichtig mir gegenüber,denn Elterngeld ist ja kein Einkommen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es wird auch ein Betrag angesetzt, den er dem gemeinsamen Kind Unterhalt zahlen müsste. Beide Kinder stehen aber gleich nebeneinander.

Ihr Unterhalt wäre nachrangig gegenüber den Kindern und entfällt daher bei der Berechnung.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
DerUnterhalt für unsere Tochter richtet sich doh nach ihrem Alter,also ist das doch dann ein Nachteil,weil ihr ja laut Düsseldorfer Tabelle weniger zusteht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, man rechnet dann für beide Kinder einen anteiligen Unterhalt aus, sollte sich ergeben, dass der Vater nicht für Beide voll zahlungsfähig ist.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht