So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.

Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 15727
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich habe am 01.03. Verhandlung, habe im Mai letzten Jahres

Kundenfrage

Ich habe am 01.03. Verhandlung, habe im Mai letzten Jahres das Sorgerecht für meinen 9 monate jungen Sohn gerichtlich beantragt, der Fall wäre klar & durchsichtig, würde die Kindsmutter nicht eine SPFH um sich haben, die eher ihr Gluckendasein auslebt & dafür noch geld bekommt, sie hat durchweg die Distanz zwischen den PArteien gefördert & ein Lügenkonstrukt mit aufgebaut, das für mich beispiellos ist. Ich wurde von der Mutter meines Sohnes & ihrer SPFH von meinem Sohn ferngehalten & so sehr beleidigt, das ich seid September komplett den Kontakt zur Kindsmutter abbrechen musste & somit auch auf mein Besuchsrecht verzichten musste... Ich Kassierte eine Anzeige von dieser Frau & als ich die Leiterin des Jugendamtes bat meine Beschwerden ernst zu nehmen sagte sie nur "wir sind mit der Arbeit von frau X zufrieden" und legte auf. Die Kindsmutter kündigte schon früh an, dass das kind eher in ne Pflegefamilie kommt anstatt zu mir & nach intensivem Psychischem Druck haben sie es Geschafft mich so Sensiebel für die Situation zu machen, dass sie mir psychische Probleme & Erziehungsunfähigkeit vorwerfen "nachweisen" konnten mit der Empfehlung, das Sorgerecht auf das Jugendamt zu übertragen! In diesen 18 monaten habe ich meine Existenz in dem Stress verloren & bin verbal so böse zugerichtet & verformt worden & das Jugendamt schaut zum Teil wohlwollen & zum Teil bewusst ignorierend weg um nicht zur Verantwortung gezogen zu werden. Bis jetzt dachte ich, die Beweislage sei so klar, das mir ein Vorgehen gegen das Jugendamt erspart bleibt, mir fehlt auch langsam die kraft, nachdem ich jedoch ein Gutachten zugesand bekam in dem ich als psychisch krank & behandlungswürdig dargestellt werde, habe ich keine andere wahl als dieses Trauerspiel irgendwie publik zu machen, oder gerechtigkeit in einer höheren Instanz fordern, doch nach all dem kräftezehrenden Stress bin ich doch ein wenig Orientierungslos & finde keinen Ansatz, gerade kurz vor der Verhandlung.. Wer kann mir Helfen, oder Tipps geben?? Wo erstattet man am besten anzeige, soll man Medien informieren? Wer kann einem in so einer Situation überhaupt noch helfen in einer so korrupten Welt?? Vielen Dank XXXXX XXXXX für ihre Antworten! :)
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


bei so kleinen Kindern ist die Beantragung des Sorgerechts durch den Vater stets sehr problematisch.

Die Gerichte sind, wenn nicht gravierende Mängel in der Betreuung der Kinder bei der Mutter vorliegen, dazu geneigt die elterliche Sorge den Müttern zuzusprechen.

Dies deshalb weil die Mütter die Kinder von Geburt an betreuen und weil diese dazu zu diesen eine sehr enge Bindung entwickeln können.


Sie sollten jedoch unbedingt Umgang haben

Sie müssen dazu sehr streng trennen:

Ihr Verhältnis zur Mutter und zur Familienhelferin

ihr Verhältnis zu ihrem Sohn



Ihr Sohn braucht Sie als Vater und er kann nichts dafür, dass Sie sich mit Mutter und Helferin nicht verstehen.


Ihr Verhältnis zu diesen beiden darf Ihr Verhältnis zu Ihrem Sohn nicht beeinträchtigen.



ich würde Ihnen daher empfehlen, den Umgang gerichtlich zu beantragen.

Wenn man Sie anlässlich der Ausübung des Umgangs beleidigt et cetera gibt es auch die Möglichkeit, einen Umgangspfleger einzuschalten.

Dieser übernimmt dann das holen und bringen des Kindes.

Auf diese Weise brauchen sie der Mutter des Kindes nicht mehr zu begegnen.

Sehr davon abraten würde ich, damit an die Öffentlichkeit zu gehen.

Das geht erfahrungsgemäß nach hinten los und Sie sie können dies dann auch nicht mehr rückgängig machen.



ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte. Wenn Sie noch Fragen haben stellen Sie diese sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwälte

wenn ich Ihre Frage beantwortet haben sollte, oder ihnen sonst weitergeholfen haben solltebitte ich Sie sehr höflich um Akzeptierung.

Auch nach Ihrer Akzeptierung stehe ich Ihnen sehr gerne für weitere Nachfragen zur Verfügung.

Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich denke die Antwort ist definitiv nicht ihr Geld wert, doch einen Versuch etwas "neues" zu hören wars wert. Empfohlenes Stillschweigen gegenüber Amtsmissbrauch ist Familär wie gesellschaftlich genau der richtige Weg, gen Abgrund...
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
sehr geehrter Rat suchender,




Ich dachte mir schon, dass Sie mit meiner Antwort nicht zufrieden sind und bedauere dies zugleich.



Wenn ich Ihnen jedoch das rate was Sie angedeutet haben und zwar an die Öffentlichkeit zu gehen dann bringt Ihnen das nicht Ihren Sohn zurück.


Sie prangern dann die gesellschaftlichen Mißstände an, aber auf Kosten des Kontakts zu Ihrem Sohn.


Es ist lerider so und wir werden es nicht ändern.



Soe müssen sich entsheiden, was Ihnen wichtiger ist; Ihr Sohn oder ein Feldzug gegen Ungerechtigkeien


Ich kann Ihnen hier das Sie schreiben was sie hören wollen da das absolut kontraproduktiv ist.

Glauben Sie einer Rechtsanwältin mit 15 Jahren Erfahrung im Familienrecht.


ich wünsche Ihnen alles Gute


Wenn Sie noch konkrete rechtliche Fragen haben, sehr gerne



wenn Sie denken das ich ihnen vielleicht doch weitergeholfen habe dann akzeptieren Sie bitte.


Vielen Dank

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht