So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1381
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Kann ich bei der Berechnung der Unterhaltspflicht Darlehensverpflichtungen

Kundenfrage

Kann ich bei der Berechnung der Unterhaltspflicht Darlehensverpflichtungen geltend machen? Wie groß darf etwa der Gehaltsunterschied sein zum Ausgleich?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Dies ist eine kostenfreie Folgefrage.

Wenn das Darlehen bereits während der Ehe bestand, so hat es die ehelichen Lebensverhältnisse geprägt und kann dann bei der Berechnung des Unterhalts miteinbezogen werden. Das Darlehen verringert in diesem Fall Ihr Einkommen.


Hinsichtlich der größe des Gehaltsunterschiedes gibt die Rechtsprechung an, dass nicht jede geringe Differenz ausgeglichen werden muss. So sind Einkommensunterschiede von 50 EUR und weniger nicht mehr auszugleichen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht