So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16462
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

meine freundin hatt sich gestern sich von mir gerentt und will

Kundenfrage

meine freundin hatt sich gestern sich von mir gerentt und will mir unsere tochter vor enthalten
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Sie sollten sich zunächst mit dem zuständigen Jugendamt in Verbindung setzen, um sicher zu gehen dass das Kindeswohl nicht gefährdet ist.


Dann sollten Sie, wenn Ihnen das Kind vorenthalten wird bezüglich des Umgangs tätig werden.

Ersuchen Sie auch hier zunächst das Jugendamt um Vermittlung

Wenn der Umgang danach immer noch nicht klappt, empfehle ich Ihnen einen Antrag auf Gewährung von Umgang beim zuständigen Familiengericht zu stellen.

Was die elterliche Sorge anbelangt zu müssen, wenn Sie diese für das Kind ausüben wollen mehrere Voraussetzungen gegeben sein.

Zunächst gilt, dass Sie als nichtehelicher Vater seit kurzem ebenfalls die Übertragung der elterlichen Sorge auf sich beantragen können.

Es bedarf hierzu jedoch mehrerer Voraussetzungen:

Zunächst wird geprüft an wen das Kind die stärkeren Bindungen hat.


Dann ist maßgeblich wer dem Kind eine größere Kontinuität bieten kann das heißt von wem wurde es bisher ausschließlich betreut.


Weiterhin ist wichtig, wer das Kind besser fördern kann.

Die oben genannten Punkte werden meist durch ein familienpsychologisches Sachverständigengutachten im Familiengerichtsverfahren festgestellt

.Wichtig ist auch, dass sie für das Kind immer eine Betreuungsmöglichkeit haben, dass sie also den ganzen Tagesablauf lückenlos das Kind entweder selber betreuen oder von anderen betreuen lassen

Sie sollten sich wenn Sie diesen Antrag machen wollen der Hilfe eines Fachanwalts für Familienrecht bedienen.





Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin



Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank



Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht