So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Darf ein Vater bei alleinigem Erziehungsrecht der Mutter ein

Kundenfrage

Darf ein Vater bei alleinigem Erziehungsrecht der Mutter ein Umgangsrecht über das Jugendamt erzwingen?
Der Fall ist dieser: Mutter von Vater getrennt, dieser während der Beziehung keinerlei Interesse am Kind und seit der Trennung bis heute keinerlei Interesse.
Immer nur dann wenn er in einer neuen Beziehung ist.

Weiterhin ist er sehr viel bei seinen Bekannten wo Alkohol und Party eine große Rolle spielen.
Kind war seit Trennung sehr verwirrt und auch sehr schwierig.
Erst in den letzten Wochen bessert sich dies.
Kann die Mutter generell den Kontakt verbieten??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Ein kompletter Umgangsausschluss ist nur dann möglich, wenn das Kindeswohl absolut gefährdet ist. Hier hat der Vater bislang kein Interesse an seinem Kind gezeigt und auch nur sporadisch den Umgang wahrgenommen.

Über das Jugendamt kann niemand gezwungen werden, Umgang mit dem Kind zu gewähren. Können sich die Eltern nicht einigen, so muss der Umgang durch das Familiengericht geklärt werden. Erforderlich hierfür ist ein Umgangsantrag des Vaters beim Familiengericht. Dieses prüft dann, ob der Umgang dem Kindeswohl entspricht. Im Zweifel wird es ein familienpsychologisches Gutachten einholen.

In dem Verfahren ist dann zu klären, ob der Vater überhaupt tatsächliches Interesse an einem Umgang mit dem Kind hat.

Bitte fragen Sie nach bei weiterem Klärungsbedarf.
Tobias Rösemeier und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Mutter hat jetzt einen Termin beim Jugendamt zur "Klärung des Umgangs".
Sie muss sich also keinerlei Sorgen machen das dort etwas passiert.

Der Umgang mit dem Vater würde meines Erachtens nach dem Kind nicht dienlich sein.
Es fehlt einfach der Bezug, da ja nie Interesse Bestand.
Er hat seit der Trennung nicht einmal nach dem Kind gefragt.
Wenn er sich meldete ging es Ihm immer nur um Materielle Dinge aus der Beziehung, oder um die Mutter zu demütigen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das Jugendamt versucht nur eine einvernehmliche Lösung herbeizuführen. Scheitert diese wird das Jugendamt den Vater auf die Möglichkeit eines gerichtlichen Umgangsverfahrens hinweisen.

Aufgrund Ihrer Schilderung und meinen Erfahrungen ist aber nicht unbedingt davon auszugehen, dass der Kindesvater sich einem gerichtlichen Verfahren aussetzt. Meist schwindet dann schnell wieder das Interesse.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht