So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16811
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich starke persönliche Probleme (keine Hausprobleme).Ich

Kundenfrage

Ich habe starke persönliche Probleme (keine Hausprobleme). Ich habe mich vor 13 Monaten von meinem Partner getrennt. Mit ihm habe ich unsere 5 Jährige Tochter. Er beginnt mir jetzt das Leben schwer zu machen weil ich seit gut 5 Monaten einen neuen Partner habe! Kommt mir mit sämtlichen schlimmen Vorhaltungen und Unterstellungen und Erniedrigungen. Mir gegenüber und auch meinem neuen Partner. Ich bin immer schon gewillt gewesen, dass verhältniss zwischen seiner Tochter und ihm in einem ordentlichen Vater Kind Verhältnis laufen zu lassen und hab auch sehr viel dafür getan. Mehr als wie von ihm kam. Jetzt dreht er vollkommen am "Rad". Kommt mir mit irgendwelchen Rechten und Pflichten. Ich weiss das er die hat. Ich hatte ihm damals das geteilte Sorgerecht überschrieben, aus dem Grund dass wenn mir was zustösst. Ich bin immer am Boden zerstört wenn wieder eine Attacke von ihm kommt und das merkt auch mein jetziger Partner. Bitte helft mir. Wie oder was soll ich machen? Ich hab am 6.12. einen Termin hier beim Jugendamt zu einem Beratungsgespräch welches Recht ich hab und wie ich mich Verhalten soll. Usw!! Gruss Yvonne Schuffelhauer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

können Sie eingrenzen, um welche Themen es konkret geht ?

Worüber sind Sie sich mit dem Kindesvater nicht einig ?



Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo.
Ich versuche mal die Kurzform.

Der KV hat das halbe Sorgerecht. Das hat er nach der Geburt des Kindes unter dem Gesichtspunkt bekommen, falls mit mir etwas passiert.
Soviel vorweg.

Wie schon geschrieben, bin ich seit gut einem halben Jahr in einer neuen Partnerschaft, mein Partner versteht sich super mit meiner Tochter und meine Tochter mag ihn auch sehr.
Ich bin unter der Woche berufstätig, in dieser Zeit ist die Betreuung durch den Kindergarten gegeben.
Am Wochenende gehe ich von Zeit zu Zeit einer Nebentätigkeit nach. Während dieser Zeit stand sonst auch ein Babysitter zur Verfügung.
Allerdings ist mein Partner ebenso in der Lage, meine Tochter während meiner Abwesenheit zu betreuen.

Frage: Kann der KV verbieten, daß mein Partner (übrigens selbst Vater einer Tochter) auf meine Tochter aufpasst?

Der KV drohte schon mit Polizei und daß er daß Kind aus der Wohnung holen lassen würde, falls mein Partner allein auf meine Tochter aufpasst.

Desweiteren kommen von seiner Seite, seitdem ich in meiner neuen Partnerschaft bin, ständig Unterstellungen, Diskriminierungen mir gegenüber, meinem Partner gegenüber sogar bishin zu wüsten Beschimpfungen, die ohne jegliche Grundlage sind.
Meine Erziehungsmassnahmen werden laufend in Frage gestellt, der KV geht sogar soweit zu behaupten, daß das Kindeswohl gefärdet ist.
Kurzum, er übt mittlerweile argen Psychoterror aus.

Welche Schritte kann ich einleiten, damit der KV endlich Ruhe gibt und wir zu einer vernünftigen Einigung kommen?

Unter diesem Psychoterror leiden nicht nur ich und mein Partner, sondern das Kind vor allem.


Der KV hat mit dem Kind für nächstes Jahr einen Auslandsurlaub geplant und das Reiseticket auch schon gebucht.
Allerdings ohne mich davon in Kenntnis zu setzen.

Muss ich ihm den Urlaub gewähren?


Mit freundlichen Grüssen
Yvonne Schuffelhauer
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Fragen beantworte ich wie folgt:

Selbstverständlich kann der Kindesvater nicht verbieten, dass Ihr Lebensgefährte sich um Ihr Kind kümmert.

Wegen der Probleme sollten Sie unbedingt die vermittelnde Hilfe des Jugendamtes in Anspruch nehmen. Wenn sie dort die Situation schildner, wird man ein klärendes Gespräch mit dem Kindesvater führen.

Der Kindesvater hat, soweit das Kindeswohl nicht gefährdet ist, Anspruch auf Umgang mit dem Kind und darf sicherlich auch mit dem Kind in den Urlaub fahren.

Natürlich wäre vor eine Abstimmung vorzunehmen gewesen, jedenfalls zum Reisezeitpunkt.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie noch eine Nachfrage oder weiteren Klärungsbedarf?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Andernfalls darf ich noch höflichst an das Akzeptieren erinnern.

Vielen Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Beim für mich zuständigen Jugendamt habe ich, wie schon in meiner ersten Frage erwähnt, in den nächsten Tagen einen Gesprächstermin.

Wenn sich das Jugendamt mit dem KV in Verbindung setzt, wird den das allerdings herzlich wenig interessieren. Die Verunglimpfungen und Beschimpfungen seinerseits werden dadurch nicht aufhören.

Konkret möchte ich wissen, wo ganz klar seine Grenzen liegen damit ich im falle einer (mit Sicherheit wieder kommenden) Diskussion klar und natürlich sachlich argumentieren kann "bis hierhin und nicht weiter".


Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

die Rechtslage habe ich Ihnen geschildert.

Ergänzend gebe ich Ihnen noch folgenden Paragraphen an die Hand:

§ 1687
Ausübung der gemeinsamen Sorge bei Getrenntleben

(1) Leben Eltern, denen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht, nicht nur vorübergehend getrennt, so ist bei Entscheidungen in Angelegenheiten, deren Regelung für das Kind von erheblicher Bedeutung ist, ihr gegenseitiges Einvernehmen erforderlich. Der Elternteil, bei dem sich das Kind mit Einwilligung des anderen Elternteils oder auf Grund einer gerichtlichen Entscheidung gewöhnlich aufhält, hat die Befugnis zur alleinigen Entscheidung in Angelegenheiten des täglichen Lebens. Entscheidungen in Angelegenheiten des täglichen Lebens sind in der Regel solche, die häufig vorkommen und die keine schwer abzuändernden Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes haben. Solange sich das Kind mit Einwilligung dieses Elternteils oder auf Grund einer gerichtlichen Entscheidung bei dem anderen Elternteil aufhält, hat dieser die Befugnis zur alleinigen Entscheidung in Angelegenheiten der tatsächlichen Betreuung. § 1629 Abs. 1 Satz 4 und § 1684 Abs. 2 Satz 1 gelten entsprechend.

(2) Das Familiengericht kann die Befugnisse nach Absatz 1 Satz 2 und 4 einschränken oder ausschließen, wenn dies zum Wohl des Kindes erforderlich ist.

 

 

Daraus ist erlesbar, dass Sie mit dem Kindesvater gemeinsam nur über Dinge von erheblicher Bedeutung Entscheidung treffen bzw. sprechen müssen. Alles andere können Sie allein enstcheiden, ohne dass sich der KV hier einmischen darf.

 

 

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht