So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17031
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Das Mieteinnahmen für den Unterhalt eingerechnet werden ist

Kundenfrage

Das Mieteinnahmen für den Unterhalt eingerechnet werden ist klar, aber wie sieht es aus, wenn der Unterhaltspflichtige Eigentümer(Vater) die Nettomiete durch Sanierungs- und Verschönerungsmassnahmen (die oft nicht unbedingt notwendig)sind so herunterfährt, damit sein Einkommen geringer ausfällt und er somit weniger Untehalt zahlen muss?( es handelt sich um ein 15 Familienhaus in bester Lage)
Gibt es bezüglich dessen irgendwelche Richtlinien?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Mieteinnahmen werden rein als Einnahme Überschuss gesehen.


Wenn die Kosten für die Sanierungsmaßnahmen tatsächlich angefallen sind und nicht überflüssig sind werden sie von den Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung auch in Abzug gebracht.


Nicht abzusetzen sind aber reine Aufwendungen für Abschreibung.




Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.




Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank




Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Können sie mir auch noch sagen, was reine Aufwendungen für die Abschreibug sind?
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


Afa sind Positionen, die zwar rein steuerlich abgesetzt werden können, aber nicht zu einer tatsächlichen Minderung der Einnahmen führen.

ZB Abschreibungen bei denkmalgeschützten Objekten.


Die Abschreibung ist nur auf dem Papier.

Tatsächlich fließt in dem Zeitraum in dem sie geltend gemacht wird kein Geld.




Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht




Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also, wenn ich Sie richtig verstanden habe kann der Vater meines Kindes die kompletten Mieteinnahemen für die Wertsteigerung der Immobilie einsetzen( obwohl es sich nicht um Instandhaltungsmaßnahmen handelt) und sein Einkommen und damit den Unterhalt praktisch auf null setzen.
Er möchte das Haus in naher Zukunft verkaufen und in den Süden gehen, deshalb auch die Investitionen in das Gebäude!
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


nein das kann er nicht.


Wenn die Einnahmen die einzige Einkommensquelle darstellen, kann er nur die wirklich notwendigen Sanierungsmaßnahmen durchführen.


Der Mindestunterhalt muss bezahlt werden, notfalls durch einen richtigen Job.
Claudia Schiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erstmal vielen Dank!
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr gerne.


Lassen Sie sich das nicht gefallen.

Was den Mindestunterhalt anbelangt sind die Gerichte recht streng.


Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank!
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
gerne