So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten morgen. Ich habe das sorgerecht gemeinsam mit meiner

Kundenfrage

Guten morgen. Ich habe das sorgerecht gemeinsam mit meiner ehemaligen Freundin für meine tochter(4). Egal was ich sage,ob die kleine zum Zahnarzt muss wegen vergammelter Milchzähne oder öffentliche Bilder in Facebook für jeden sichtbar sagt man mir ich habe nichts zu sagen. mittlerweile werde ich von ihren Familienangehörigen schon bedroht. Wie soll ich mich verhalten bzw was kann ich tun???
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Soweit hier eine einvernehmliche Regelung unter Zuhilfenahme des Jugendamtes nicht möglich ist, können Sie nur einen Antrag auf Übertragung von Teilbereichen der elterlichen Sorge auf sich beim Familiengericht beantragen.

Wenn die Kindesmutter hier nicht ordnungsgemäß die Gesundheitsvorsorge betreibt, können Sie sich den Teilbereich der elterlichen Sorge für die Gesundheitsfürsorge vom Familiengericht übertragen lassen.

Auch die Veröffentlichung von Bildern im Internet kann die Kindesmutter ohne Ihre Zustimmung so nicht vornehmen. Hier haben Sie einen Unterlassungsanspruch.

Soweit Sie durch Familienangehörige bedroht werden, sollten Sie entsprechend Strafanzeige erstatten.

Ich empfehle Ihnen sich vor Ort in die Vertretung eines Fachanwaltes für Familienrecht zu begeben.
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Müssen wir den Unterlassungsanspruch über unsere Anwältin beantragen?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es ist sicherlich wirksamer, den Unterlassungsanspruch durch die Anwälte geltend machen zu lassen.