So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich lebe seit 6 Jahren getrennt. Mein Mann und ich wollen uns

Kundenfrage

Ich lebe seit 6 Jahren getrennt. Mein Mann und ich wollen uns nicht unbedingt scheiden lassen. Er ist pensioniert und bekommt netto 16.000 Euro ausbezahlt. Ich bekomme von ihm 4.000. Bis jetzt war ich ganz glücklich darüber, aber frage mich, ob ich mich nicht doch scheiden lassen soll. Wieviel würde mir gesetzlich zustehen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ob Ihnen nach der Scheidung noch nachehelicher Unterhalt zusteht, ist fraglich.

Daher ist es zumindest für Sie nicht die schlechteste Variante, weiterhin den Trennungsunterhalt zu beziehen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wir sind seit 38 Jahren verheiratet. Warum soll mir nach einer Scheidung keine Rente zustehen? Das kann doch nicht sein, oder mit welcher Begründung? Und wieviel Trennungsgeld bei 16.000 Rente steht mir zu?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es geht nicht um Rente - es geht um nachehelichen Unterhalt.

Man unterscheidet zwischen dem Trennungsunterhalt - dieser steht Ihnen zu.

Der nacheheliche Unterhalt kann aber zeitlich befristet und der Höhe nach begrenzt werden.

Allerdings wird man Ihnen nach 38 Ehejahren durchaus auch nachehelichen Unterhalt zustehen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich lese immer wieder, dass die Rente geteilt wird , also im Rentenalter jed die Hälfte bekommt. Dann stimmt das nicht? Wonach richtet sich also der Betrag, der mir bei Trennung oder Scheidung zusteht? Ist das nicht klar geregelt? Mir ist nur wichtig zu wissen, was mir von der Rente bzw. Pension meines Mannes als Trennungsunterhalt zusteht und eventuell bei Scheidung zusteht. Danke
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist etwas anderes. Hierbei geht es um den Versorgungsausgleich. Dieser wird im Rahmen der Scheidung vom Gericht durchgeführt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
Ich möchte keinen Kontakt mehr. Ich bin mehr als unzufrieden mit den Antworten. Keine klare Aussage. Dachte, es wäre ein Experte,der mir klar antworten wird. Leider nein.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gibt es noch konkrete Nachfragen?

Sie haben die ganze Zeit nach Unterhalt gefragt und ich habe entsprechend geantwortet.

Gibt es noch Fragen zum Versorgungsausgleich?
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen in diesem Fall?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht