So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Welche Rechte hat der leibliche Vater meines Sohnes ich habe

Kundenfrage

Welche Rechte hat der leibliche Vater meines Sohnes ? ich habe das alleinige Sorgerecht udn wir waren nicht verheiratet.
Darf er sich in der Kita per Email Informationen einholen udn muss ich ihm rede und antwort stehen, wenn irgendwas ist ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Wenn Sie das alleinige Sorgerecht innehaben, hat der Kindesvater nicht das Recht den Kindergarten zu kontaktieren und Informationen abzuverlangen.

Der Kindergarten ist auch keinesfalls berechtigt, Informationen zu erteilen.

Allerdings hat der Kindesvater nach § 1686 BGB einen allgemeinen Auskunftsanspruch. Vorussetzung ist allerdings ein berechtigtes Interesse. Es geht hierbei nur darum, dass der Kindesvater das Recht haben soll, sich über die Entwickung und das Wohlergehen des Kindes zu informieren.

Die Rechtsprechung geht davon aus, dass bei regelmäßigen Umgang der Kindesvater sich selbst überzeugen kann, dass alles in Ordnung ist.

Im Übrigen besteht ein berechtigtes Interesse maximal einmal im halben Jahr und umfasst lediglich die allgemeine Entwicklung und die Gesundheit des Kindes.

Im Übrigen besteht ein Auskunftsanspruch nur anlassbezogen.

Wie und in welchem Umfange Auskunft erteilt wird, obliegt Ihnen als Alleinsorgeberechtigte.




Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder ist etwas unklar geblieben ?