So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

was muss ich als vater tun um das sorgerecht f r einen meiner

Kundenfrage

was muss ich als vater tun um das sorgerecht für einen meiner söne zu bekomen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

sind Sie mit der Kindesmutter verheiratet?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ja
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ihnen ist das Sorgerecht entzogen worden? Oder möchten Sie das Sorgerecht alleine haben?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich möchte das sorge recht aleine haben für den 8 jare altenson da das andere kind scho 12 ist kander sowiso selber entscheiden bei wem er bleibt under tendirt zur mutter
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das Vorhaben ist zwar Möglich, es muss aber für eine Entscheidung Kindeswohlgefährdung vorliegen.

Man muss eine gerichtliche Entscheidung herbeiführen. Es ist aber nicht so, dass das Kind mit 12 selbst entscheiden kann, sondern das bei einer gerichtlichen Entscheidung vom Gericht angehört wird. Die Entscheidung liegt aber nicht beim Kind.

Es kann also sowohl Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechts oder alleinige Sorgerecht gerichtlich beantragt werden, es müssen -wie gesagt- schwer wiegende Gründe dafür sprechen. Es ist sozusagen eine Ausnahmeregelung.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung: Master of Laws
Ernesto Grueneberg und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ja und wie sol ich nun vor gehen udsa sorgerecht zu bekomen
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie sollten dann einen Anwalt damit beauftragen, den Antrag vor Gericht zu stellen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wie hoch ist die warscheinlichkeit dsasorge recht zu bekomen wen selbst die eltern und der bruder meiner frau der meinung sind das die kinder bei mir beser aufgehoben sind
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie müssen zunächst unterscheiden zwischen dem Sorgerecht und dem Aufenthaltsbestimmungsrecht.

Wenn zwischen Ihnen als Eltern streitig ist, wo die Kinder leben sollen, dann ist ein Antrag auf Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechtes angezeigt.

In einem solchen Verfahren würde dann unter Berücksichtigung des jeweiligen Vortrages unter Berücksichtigung des Kindeswohls eine Entscheidung getroffen werden.

Hierbei ist zu berücksichtigen, dass ein Aufenthaltswechsel ein einschneidendes Erlebnis für das Kind ist.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Kinder bei Ihnen besser aufgehoben sind, dann müssen Sie dies entsprechend begründen und auf darlegen, wesahlb dies bei der Mutter nicht der Fall sein soll.

Von Bedeutung ist natürlich auch der Wille der Kinder. Dieser ist zu berücksichtigen.


Das alleinige Sorgerecht werden Sie allerdings voraussichtlich nicht erlangen können, da dies voraussetzen würde, dass von der Kindesmutter eine Kindeswohlgefährdung ausgeht. Hierfür liegen aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung keine Gründe vor.


Den Antrag auf Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechts reichen Sie beim zuständigen Familiengericht ein. Dies können Sie selbst tun oder besser einen Familienrechtsanwalt damit beauftragen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
die muttr der kinder wil ungefer 100 kilometer weiter weg ziehen ich wiel das die kinder in den jewailigen schulen weiter bleiben habe ich damit erfolg
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Damit würden Sie durchaus Erfolg haben.

Die Kindesmutter darf ohne Ihre Zustimmung nicht so weit weg ziehen.

Es ergeben sich hier mit dem Umzug nicht unerhebliche Nachteile für die Kinder.

Es könnte geboten sein, einen Eilantrag zu stellen.



Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
in diesem jar hat sie schon die zweite bezihung zu einem man begonen sol ich das zu sprach bringen den das zojgt ja niecht von bestendigkeit
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist durchaus auch ein Argument, zumindest dann, wenn dies bisher eine zusätzliche Belastung für die Kinder war.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
wie weit darf sie weg ziehen ohne meine zu stimung mit den kindern
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es gibt unterschiedliche Rechtsprechung. Die Grenze wird bei etwas 50 km gezogen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich bin von gemeinsamen zuhause weg gwezogen ungefer 9 kilometer was für eine art vo sorge recht habe ich jetzt und was für sorgerecht hat die frau
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Soweit keine anderweitige gerichtliche Entscheidung vorliegt, haben Sie beide das gemeinsame Sorgerecht für Ihre Kinder.

Dies beinhaltet das Aufenthaltsbestimmungsrecht, die Gesundheitsfürsoge, die Sorge für die grundlegenden schulischen Belange und die Vermögenssorge.

Für die gemeinsame Sorge bei Getrenntleben gilt § 1687 BGB:

§ 1687 Ausübung der gemeinsamen Sorge bei Getrenntleben
(1) Leben Eltern, denen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht, nicht nur vorübergehend getrennt, so ist bei Entscheidungen in Angelegenheiten, deren Regelung für das Kind von erheblicher Bedeutung ist, ihr gegenseitiges Einvernehmen erforderlich. Der Elternteil, bei dem sich das Kind mit Einwilligung des anderen Elternteils oder auf Grund einer gerichtlichen Entscheidung gewöhnlich aufhält, hat die Befugnis zur alleinigen Entscheidung in Angelegenheiten des täglichen Lebens. Entscheidungen in Angelegenheiten des täglichen Lebens sind in der Regel solche, die häufig vorkommen und die keine schwer abzuändernden Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes haben. Solange sich das Kind mit Einwilligung dieses Elternteils oder auf Grund einer gerichtlichen Entscheidung bei dem anderen Elternteils aufhält, hat dieser die Befugnis zur alleinigen Entscheidung in Angelegenheiten der tatsächlichen Betreuung. § 1629 Abs. 1 Satz 4 und § 1684 Abs. 2 Satz 1 gelten entsprechend.
(2) Das Familiengericht kann die Befugnisse nach Absatz 1 Satz 2 und 4 einschränken oder ausschließen, wenn dies zum Wohl des Kindes erforderlich ist.


Ein Umzug der Kindesmutter ist von erheblicher Bedeutung, wenn dies über eine größere Entfernung erfolgt und damit Nachteile verbunden sind. Dazu zählt auch die Erschwerung des Umganges.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider haben Sie die Antwort des erstbearbeitenden Kollegen akzeptiert. Sind Sie mit meinen Antworten nicht zufrieden gewesen ?