So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Mein Mann hat mich seit Monaten geschlagen usw.Ein guter Bekannter

Kundenfrage

Mein Mann hat mich seit Monaten geschlagen usw.Ein guter Bekannter bekam dies mit und bot mir an zu Ihm ins große Haus zu ziehen.Was ich mit einem Sohn auch tat. Ich habe dort einen Mietvertrag. Mein Mann und sein Anwalt behaupten das es mein Lebensgefährte sei, da wir viel gemeinsam mit den Kindern unternehmen.
Ich habe dort einen Mietvertrag.
Es ist richtig dass der Mann in der zwischenzeit interesse an mir hat. Ich kenne diesen Mann seit mehr wie 25 Jahre.Mit meinem Mann war ich 16 Jahre zusammen.
Was muß ich beachten, damit ich Unterhalt von meinem Mann erhalte?
Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre erneute Anfrage.

Während des Trennungsjahres haben Sie einen ganz normalen Anspruch auf Trennungsunterhalt. Solange die Beziehung zu dem guten Bekannten keine eheähnliche Prgäung angenommen hat, was hier nicht anzunehmen ist, weil Sie einen Mietvertrag haben und somit gesondert wirtschaften, wird Ihnen aus diesem Zusammenleben auch kein Nachteil im Unterhalt entstehen.

Im übrigen wäre Ihr Ehemann beweispflichtig dafür, dass Sie eine eheähnliche Beziehung haben, wovon vom Gesetz schon deswegen nicht ausgegangen werden kann, weil die Trennung erst vor kurzem erfolgt ist.

Wichtig ist, dass Sie Ihren Ehemann zur Unterhaltszahlung auffordern, um den Anspruch erst einmal zu haben. Ein Unterhaltsanspruch besteht immer erst ab dem Monat, in dem er beansprucht wurde.

Wichtig ist auch, dass die Mietzahlung ordnungsgemäß und nachweislich über Ihr Konto laufen, so dass Ihnen hier keine Nachteile entstehen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?