So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2. Staatsexamen Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin seit Oktober 2004 geschieden und habe 2

Kundenfrage

Guten Tag,
ich bin seit Oktober 2004 geschieden und habe 2 Kinder (geb. 1992 und 1995), die dieses Jahr ihren Schulabschluss am Gymnasium und der Realschule gemacht haben und beide seit 1. September 2011 eine Ausbildung begonnen haben. Mit dem Vater habe ich mich 2004 außergerichtlich geeinigt, dass er monatlich 500,00 EUR Unterhalt bezahlt. Diese Zahlung hat er jetzt eingestellt mit der Begründung, dass die beiden nun selber verdienen und nicht mehr auf Unterhalt angewiesen sind.
Meine Frage: Muß er nicht bis zum Ende der Ausbildung Unterhalt leisten? Und zwar auch bei Volljährigkeit des Kindes?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Ihre Frage beantworte ich anhand der vorliegenden Informationen wie folgt:

Grundsätzlich besteht die Unterhaltspflicht bis zum Ende der Ausbildung fort. Einkommen aus dem Ausbildungsverhältnis wird aber auf den Unterhaltsanspruch angerechnet und mindert den Unterhaltsbedarf des Kindes entsprechend. Dies ergibt sich aus § 1602 BGB. Im Falle eines minderjährigen Kindes wird das bereinigte Nettoeinkommen je zur Hälfte auf den Bar- und Naturalunterhalt angerechnet.

Eine pauschale Streichung des Unterhalts ist rechtlich nicht gedeckt. Vielmehr bedarf es einer erneuten Berechnung.

Soweit eine Unterhaltszahlung bis zu einem bestimmten Ereignis vereinbart wurde (zB. Ende der Ausbildung) ist auch eine Kürzung der Zahlungen nicht ohne Weiteres möglich.

Abschließend weise ich darauf hin, dass diese Plattform lediglich eine erste Einschätzung liefern kann und nicht geeignet ist eine ausführliche anwaltliche Beratung zu ersetzen. Die erstellte Antwort ist maßgeblich von den zur Verfügung gestelllten Informationen abhängig.

Bitte akzeptieren Sie die Antwort durch einen Klick auf den grünen Button oder stellen Sie ggf. weitere Nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

André Stämmler
Rechtsanwalt
-------------------------------
Kanzlei Rungen und Coll.
(angestellter Rechtsanwalt)

Enzianstraße 1
07545 Gera

Tel: 0365 - 825550
Fax: 0365 - 8255511
Experte:  A. Stämmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

sofern Sie keine weiteren Nachfragen haben, akzeptieren Sie bitte die Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Andre Stämmler
Rechtsanwalt