So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 6016
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Meine Tochter ist am 09.09. 2011 18 Jahre alt geworden. Sie

Kundenfrage

Meine Tochter ist am 09.09. 2011 18 Jahre alt geworden. Sie hat noch nicht mal einen Hauptschulabschluss. Jetzt beginnt sie an der Volkshochschule den Hauptschulabschluss nachzuholen. Wenn sie bei ihrem Freund lebt, muß ich dann noch Unterhalt zahlen? Wenn ja, welche Bedingungen müssen von ihr erfüllt werden, dass sie noch Unterhalt von mir erhält? Wie lange müßte ich zahlen?

Mit freundlichen Grüssen

S. Bretschneider
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich schulden Eltern einem Kind Unterhalt bis zur erfolgreichen Absolvierung einer Ausbildung. Das Kind muss jedoch, um unterhaltsberechtigt zu bleiben, sich intensiv um eine Ausbildung bemühen. Voraussetzung für die Aufnahme einer Ausbildung ist zunächt der erfolgreiche Schulabschluss. Besucht Ihre Tochter allerdings lediglich einen Abendkurs, ist sie verpflichtet, durch eine z.B. Geringverdienertätigkeit den Unterhalt selbst sicherzustellen. In diesem Falle scheiden Unterhaltsansprüche aus.

Das Zusammenleben mit dem Freund würde einem Unterhaltsanspruch nicht entgegen stehen. Der Freund schuldet Ihrer Tochter keinen Unterhalt.

Zudem istt zu beachten, dass beide Elternteile einem volljährigen Kind Unterhalt entsprechend den jeweiligen Einkommensverhältnissen schulden.

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht