So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16761
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

mein getrenntlebender mann ist aus dem grundbuch gegangen bezieht

Kundenfrage

mein getrenntlebender mann ist aus dem grundbuch gegangen bezieht hartz 4 muss ich im vom haus geld zahlen muss noch bezahlt werden das haus gr hamm
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Grundsätzlich schuldet derjenige Ehegatte, der im Haus verbleibt dem anderen Ehegatten Nutzungsentschädigung dafür, dass er dessen Anteil, am Haus mit benutzt.

Diese sog. Nutzungsentschädigung bemisst sich nach der Häklfte der Miete und muss aber erst vom anderen Ehegatten verlangt werden.

Von der Nutzungsentschädigung kann der Ehegatte, der im Haus verbleibt aber das abziehen, was er moantlich an Schulden für das Haus zurückzahlt.





Wenn Ihr Ehemann aus dem Grundbuch gegangen ist, ist er nicht mehr Eigentümer.

Wenn Sie alleine im Grundbuch stehen sind Sie die alleinige Eigentümerin.



Sie müssen ihm gegebenenfalls, wenn er das verlangt, eine Ausgleichszahlung leisten, die sich danach richtet, wie hoch der Verkehrswert des Hauses ist.

Die Ausgleichszahlung ist für den Anteil am Haus, den er Ihnen übertragen hat.


Die noch zu zahlenden Schulden werden hier aber in Abzug gebracht.





Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.Sehr gerne können Sie nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen




Rechtsanwältin


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung

Danke