So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1398
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wenn die Fahrkarte ca. 100 kostet, wieviel darf der Vater

Kundenfrage

Wenn die Fahrkarte ca. 100€ kostet, wieviel darf der Vater dann vom Unterhalt abziehen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Er darf sich den Monatsbetrag der Umgangskosten vom Einkommen abziehen, aus dem der Unterhalt berechnet wird.

Da die Düsseldorfer Tabelle ja gestaffelte Einkommen aufweist, die eine bestimmte Bandbreite haben, ( von ..... bis ) ist es sehr fraglich, ob sich dieser Betrag überhaupt auf den Unterhalt auswirkt.

Zudem muss er erst einmal darauf kommen, dass er sich das abziehen darf..........
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für die schnelle Antwort!!! Der Vater zahlt 377€ ( eigentlich 448 € , aber da ich das komplette Kindergeld erhalte, zieht er den halben Kindergeldbetrag ab); ich glaube mein Sohn hat einen Titel vom Jugendamt über einen Satz von 105 - allerdings ist dieser Satz no nie ( seit 7 Jahren) überprüft worden.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

das mit dem halben Kindergeld ist in Ordnung, das sind die sog. Zahlbeträge.

Bei 377 Euro und einem Unterhaltspflichtigen fällt er in die Gehaltsstufe 1.500 - 1900 Euro.

Allerdings sind das dann nicht 105 , sondern 110 % .
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke,super Service!
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich danke Ihnen.


Bei Problemen stehen wir Ihnen Tag und Nacht zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht