So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, ja meine Tochter erhält BaföG in Höhe von 190,- EUR

Kundenfrage

Hallo, ja meine Tochter erhält BaföG in Höhe von 190,- EUR! Ich überweise ihr monatlich 250,-EUR und der Vater überweist ihr monatlich 350,- EUR. Sie muß eine monatliche Miete von 220,- EUR überweisen. Mfg (von Moderation entfernt)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für die Ergänzung und weiteren Angaben:

Die Gerichten gehen bei volljährigen Studierenden von einem festen Bedarfssatz aus. Dieser beträgt 670 € (inkl. Wohnkosten). Hiervon ist das staatliche Kindergeld voll in Abzug zu bringen.

Es ergibt sich daher ein Unterhaltsanspruch von 486 €, abzüglich BaföG 296 €

Dieser Anspruch ist durch beide Eltern zu decken und zwar anteilig entsprechend der Höhe des jeweiligen Einkommens unter Berücksichtigung eines Selbstbehaltes von 1.150 € und vorrangigen Unterhaltspflichten.

Folgende grobe Berechnung ergibt sich:

bereinigtes Einkommen Kindesmutter . 1.265 € - 1150 € = 115 €
bereinigtes Einkommen Kindesvater: 2.048 € - 1150 € = 898 €

Der Kindesvater müsste als rund 89 % des Barbedarfes aufbringen, mithin also 263 €.

Ihr Anteil betrüge dann noch 33 €.


Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank!

Sie haben mir sehr geholfen!

mfg

(von Moderation entfernt)

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte schön, gern geschehen.

Viele Grüße


Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.


Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht