So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 385
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Guten Abend, meine Frau ist vor einer Woche aus der gemeinsamen

Kundenfrage

Guten Abend,
meine Frau ist vor einer Woche aus der gemeinsamen Wohnung, mit unserer einjährigen Tochter, ausgezogen. Meine Fragen wären, muss ich ab dem Auszugstag Unterhalt für unsere Tochter bezahlen oder ab 01.08.2011 und wie hoch ist der Mindestunterhalt für ein einjähriges Kind?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich gern wie folgt beantworten:

Ja, Sie sind zum Unterhalt verpflichtet. Die Höhe richtet sich nach Ihren Einkommensverhältnissen.
Maßgeblich ist insoweit die sog. Düsseldorfer Tabelle:

http://www.vamv-berlin.de/download/Duesseldorfer_Tabelle_2011.pdf

Nähere Informationen zur Höhe des Unterhalts können Sie dort entnehmen.

Von den darin genannten Beträgen ist das hälftige Kindergeld (92 € ) noch in Abzug zu bringen.

Ihnen muss allerdings des sog. nowendige Selbstbehalt verbleiben (bei Erwerbstätigkeit 950,- € ).

Ich hoffe, Ihnen mit dieser ersten Einschätzung gedient zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,


ich hatte Ihre Anfrage vor einiger Zeit beantwortet. Da Sie daraufhin nicht noch eine Rückfrage gestellt haben, gehe ich davon aus, dass die von mir gegebene Antwort verständlich und ausreichend gewesen ist.

Sollte diese Annahme fehlgehen, lassen Sie es mich bitte wissen.

Sollten Ihrerseits aber tatsächlich keine Rückfragen bestehen, darf ich Sie höflich bitten, die gegebene Antwort zu akzeptieren.


Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

nachdem Ihrerseits offensichtlich keine Rückfragen bestehen, darf ich davon ausgehen, Ihre Frage(n) zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben. Ich darf Sie daher nochmals höflich um das Akzeptieren der gegebenen Antwort entsprechend den Regeln von Justanswer bitten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich darf nochmals höflich an das Akzeptieren der Antwort entsprechend den Regeln von Justanswer erinnern.

MfG

RA Fozouni
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich erinnere abermals an das Akzeptieren der Antwort.

MfG

RA Fozouni

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht