So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17058
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

hallo...kann mir jemand erkl ren was f r vorraussetzungen ein

Kundenfrage

hallo...kann mir jemand erklären was für vorraussetzungen ein vater erfüllen muss um das sorgerecht für seine uneheliche tochter zu bekommen...?...
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie stellen einen Antrag auf das gemeinsame Sorgerecht und tragen vor, dass Sie bereit sind, sich um das KInd zu kümmern. Ggf. muss der Nachweis erbracht werden, dass das Kindeswohl durch Sie nicht gefährdet ist.

Das Gericht wird dem Antrag dann in der Regel auch stattgeben, wenn keine dringenden in Ihrer Person liegenden Gründe dagegen sprechen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
mein freund möchte aber das alleinige sorgerecht für seine tochter da das kindeswohl bei der mutter gefährdet ist... er lebt momentan bei mir und meinem sohn mit im haushalt... das wir umziehen müssen um für seine tochter ein eigenes zimmer vorweisen zu können ist uns bewusst, aber welche vorraussetzungen muss man sonst noch erfüllen damit die kleine zukünftig bei uns leben darf?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Aha, der Vater will das alleinige Sorgerecht haben.

Das wird natürlich nicht so einfach funktionieren.

Es muss dann in der Tat das Kindeswohl bei der Mutter gefährdet sein.

Dies muss aber auch nachweisbar so sein.

Ansonsten muss der Vater zumindest Kontakt zu dem Kind haben, regelmäßig Unterhalt zahlen und es darf eben seinerseits keine Kindeswohlgefährdung ersichtlich sein.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.