So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.

Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 15731
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo verdiene Brutto 2100,- zahle f r einen 17 und 15 j hrigen

Kundenfrage

Hallo verdiene Brutto 2100,- zahle für einen 17 und 15 jährigen Sohn 390,- U-Halt. Der 17 jäh verdient ca 600,- Netto, ab Aug verdient der dann 16 jährige auch ca 600,- Netto.
Das Kindergeld bekommt meine Ex F wo die Jungens bei leben!
Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage.

Bitte nennen Sie mir Ihr moantliches Nettogehalt.

Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und einen schönen Tag,

Verdienst Netto 1903,54 E ,Stkl 1 Freibetrag 2x 1/2 ,

zahle noch Risterrente 96,85E, Postbeamtenkrankasse 234,32E mit dem jüngsten als Pfichtmitglied, bin Beamter, eine Berunfsunfähigkeitsvers. 74,13E und für mein nach der Scheidung gekauftes Haus 399,50E ab .Meine Exfrau verdient voll selber, hat mich ausgezahlt, deshalb eigener Hauskauf, Kindergeld bekommt sie 2x 184 E.

Danke für die Sonntagsarbeit, habe sonst kaum Zeit für sowas !!

Gruß Christoph

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für die sehr gründlichen Angaben !


Zunächst folgendes :


Meine Unterhaltsberechnung ersetzt nicht den Gang zu einem Anwalt vor Ort, der Ihre Unterlagen genau prüfen kann, etc.


Mietfreies Wohnen im Eigenheim zählt als sog. geldwerter Vorteil, da man sich dadurch ja Miete erspart wie Einkommen.

In Abzug zu bringen sind aber die Aufwendungen, die Sie haben, wie die monatlichen Kreditraten.


Man nimmt hier die objektive Marktmiete abzüglich Kredit, so dass ich den geldwerten Vorteil bei Ihnen auf 300 € schätze.

Dieser Betrag ist Ihrem Einkommen zuzuschlagen.

Berufsunfähigkeitsversicherung ist in den berufsbedingten Aufwendungen enthalten, so sehen es jedenfalls die Gerichte.





Die Unterhaltsberechnung stellt sich daher dar, wie folgt:


Unterhalt bis August:





Version: 6.5-W Ausdruck: 29.05.2011, 17:03
Berechnung des Unterhalts
=========================
in Sachen Kunde
Daten und Beteiligte
====================
Berechnungsstichtag . . . . . 29. 05. 2011

gültig in den alten Bundesländern und Berlin (West),
erster Gültigkeitstag 01. 01. 2011
Namen der nur Unterhaltspflichtigen
-----------------------------------
Kunde
Frau
Namen des Kindes/der Kinder
---------------------------
Kind x, 17 Jahre alt
kind y, 16 Jahre alt

Zuordnungen
===========
Kindesunterhalt
---------------
kind y ist ein Kind von Kunde
Kind x ist ein Kind von Kunde

Bedarf und Leistungsfähigkeit
=============================

Unterhaltspflichtig
-------------------
Kunde
-----
Einkommen von Kunde . . . . . . . . 1.903,00 Euro
abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen -95,15 Euro
Naturaleinkommen (Wohnwert) . . . . . . 300,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 2.107,85 Euro
Schulden, Belastungen
Riester . . . . . . 97,00 Euro
Krankenkasse . . . . . 234,00 Euro
--------------
insgesamt: . . . . . 331,00 Euro
Schulden, Belastungen . . . . . . . . -331,00 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 1.777,00 Euro

Frau
----
Einkommen von Frau . . . . . . . . . . 0,00 Euro

Kinder
======
Kind x, 17 Jahre
----------------
Kind x lebt bei dem anderen Elternteil.
Der andere Elternteil erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 184,00 Euro
Einkommen von Kind x . . . 600,00 Euro
ausbildungsbedingter Mehrbedarf 90,00 Euro
------------------
bleibt . . . . . . . . 510,00 Euro

kind y, 16 Jahre
----------------
kind y lebt bei dem anderen Elternteil.
Der andere Elternteil erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 184,00 Euro

Eltern
======

Berechnung des Kindesunterhalts
===============================

Unterhaltspflichten von Kunde
-----------------------------
aus dem Einkommen von Kunde in Höhe von
. . . . . . . . 1.777,00 Euro
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 11
Gruppe 2: 1501-1900, BKB: 1000

gegenüber Kind x
----------------
Tabellenunterhalt DT 2/3 448,00 Euro
abzüglich hälftiges Einkommen -255,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
101,00 Euro

gegenüber kind y
----------------
Tabellenunterhalt DT 2/3 448,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
356,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 457,00 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit
==============================

Kunde
-----
Kunde bleibt 1777 - 101 - 356 = . . . . 1.320,00 Euro
Das unterschreitet nicht den notwendigen Selbstbehalt von
. . . . . . . . . . . . . . 950,00 Euro

Verteilungsergebnis
===================
Kunde . . . . . . . . . . . . . 1.320,00 Euro
Frau . . . . . . . . . . . . . . 0,00 Euro
Kind x . . . . . . . . . . . . . 703,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
davon Einkommen . . . . 510,00 Euro
kind y . . . . . . . . . . . . . 448,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 2.471,00 Euro

Zahlungspflichten
=================
Kunde zahlt an
--------------
Kind x . . . . . . . . . . . . . 101,00 Euro
kind y . . . . . . . . . . . . . 356,00 Euro
------------------
457,00 Euro




Bis August zahlen Sie also für den Jüngeren 356 €, für den Älteren 101 €.




Unterhalt ab August:

Version: 6.5-W Ausdruck: 29.05.2011, 17:07
Berechnung des Unterhalts
=========================
in Sachen Kunde
Daten und Beteiligte
====================
Berechnungsstichtag . . . . . 29. 05. 2011

gültig in den alten Bundesländern und Berlin (West),
erster Gültigkeitstag 01. 01. 2011
Namen der nur Unterhaltspflichtigen
-----------------------------------
Kunde
Frau
Namen des Kindes/der Kinder
---------------------------
Kind x, 17 Jahre alt
kind y, 16 Jahre alt

Zuordnungen
===========
Kindesunterhalt
---------------
kind y ist ein Kind von Kunde
Kind x ist ein Kind von Kunde

Bedarf und Leistungsfähigkeit
=============================

Unterhaltspflichtig
-------------------
Kunde
-----
Einkommen von Kunde . . . . . . . . 1.903,00 Euro
abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen -95,15 Euro
Naturaleinkommen (Wohnwert) . . . . . . 300,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 2.107,85 Euro
Schulden, Belastungen
Riester . . . . . . 97,00 Euro
Krankenkasse . . . . . 234,00 Euro
--------------
insgesamt: . . . . . 331,00 Euro
Schulden, Belastungen . . . . . . . . -331,00 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 1.777,00 Euro

Frau
----
Einkommen von Frau . . . . . . . . . . 0,00 Euro

Kinder
======
Kind x, 17 Jahre
----------------
Kind x lebt bei dem anderen Elternteil.
Der andere Elternteil erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 184,00 Euro
Einkommen von Kind x . . . 600,00 Euro
ausbildungsbedingter Mehrbedarf 90,00 Euro
------------------
bleibt . . . . . . . . 510,00 Euro

kind y, 16 Jahre
----------------
kind y lebt bei dem anderen Elternteil.
Der andere Elternteil erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 184,00 Euro
Einkommen von kind y . . . 600,00 Euro
ausbildungsbedingter Mehrbedarf 90,00 Euro
------------------
bleibt . . . . . . . . 510,00 Euro

Eltern
======

Berechnung des Kindesunterhalts
===============================

Unterhaltspflichten von Kunde
-----------------------------
aus dem Einkommen von Kunde in Höhe von
. . . . . . . . 1.777,00 Euro
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 11
Gruppe 2: 1501-1900, BKB: 1000

gegenüber Kind x
----------------
Tabellenunterhalt DT 2/3 448,00 Euro
abzüglich hälftiges Einkommen -255,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
101,00 Euro

gegenüber kind y
----------------
Tabellenunterhalt DT 2/3 448,00 Euro
abzüglich hälftiges Einkommen -255,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
101,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 202,00 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit
==============================

Kunde
-----
Kunde bleibt 1777 - 101 - 101 = . . . . 1.575,00 Euro
Das unterschreitet nicht den notwendigen Selbstbehalt von
. . . . . . . . . . . . . . 950,00 Euro

Verteilungsergebnis
===================
Kunde . . . . . . . . . . . . . 1.575,00 Euro
Frau . . . . . . . . . . . . . . 0,00 Euro
Kind x . . . . . . . . . . . . . 703,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
davon Einkommen . . . . 510,00 Euro
kind y . . . . . . . . . . . . . 703,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
davon Einkommen . . . . 510,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 2.981,00 Euro

Zahlungspflichten
=================
Kunde zahlt an
--------------
Kind x . . . . . . . . . . . . . 101,00 Euro
kind y . . . . . . . . . . . . . 101,00 Euro
------------------
202,00 Euro



Ab August zahlen Sie für jedes Kind 101 €.

Das ändert sich, sobald eines der Kinder volljähig wird, da dann das Einkommen, das erzielt wird, zur Gänze angerechnet wird-







Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Familienrecht


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich ium Akzeptierung


Vielen Dank










Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 15731
Erfahrung: Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo nochmal,

habe oder hatte was wichtiges vergessen! Der ältere wird im Juni 18 der jüngere 16 Jahre alt des halb die Ausbildung für ihn. Meine Ex F arbeite voll, Gehalt unbekannt.

Wie ist das zu verstehen mit der vollen Anrechenbarkeit des Lohnes ab 18 J!

Danke Gruß C

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das bedeutet, dass der Lohn abzüglich der 90 € ausbildungsbedingter Aufwendungen voll auf den Unterhalt anzurechnen ist, also von dem von Ihnen zu zahlenden Unterhalt abgezogen werden muss.

Es düfte dann kein Unterhalt mehr zu zahlen sein.

Zudem haften dann für den evtl. Restbedarf beide Elternteile anteilig, also Sie und die Mutter je nach Einkommen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht