So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16572
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Gibt es einn H chstalter -bei Abl sung eines Wohnrechtes -

Kundenfrage

Gibt es einn Höchstalter -bei Ablösung eines Wohnrechtes - bis zu dem gezahlt werden muß?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:







Nein, ein gesetzliches Höchstalter gibt es insoweit nicht.

 

Hier gilt allein eine eventuell diesbezüglich getroffene vertragliche Vereinbarung.

 

Bitte fragen Sie bei Ihrem Notar noch einmal konkret nach, wie er das gemeint hat.







Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet , dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.





Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Sonntagvormittag!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244

Tel. 0471/140240 o. 0471/140241











Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Bitte erlauben Sie mir, die Antwort des Kollegen, wie folgt zu präzsieren:


Bei der Bewertung eines Wohnrechts wird üblicherweise so vorgegangen, dass die statistische Lebenserwartung der berechtigten Person herangezogen wird.



Es wird die zu vermutende Dauer der Belastung mit dem Wert des Wohnrechts in Beziehung gesetzt


.Gearbeitet wird mit Sterbetafeln. Diese legen dar, wie hoch die statistische Lebenserwartung ist.


In diesem hohen Alter ist die Lebenserwartung die die Sterbetafel anzeigt und die der Bewertung zugrunde gelegt wurde, bereits überschritten.




Aus diesem Grund ist das Wohnrecht , wie es bewertet wurde, quasi abgegolten.


Das hat der Notar gemeint.



Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.Sehr gerne können Sie nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin




Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung



Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Gerne.


Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich um Akzeptierung


Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht